Vor Liverpool-Spiel
FC Bayern bangt um Stürmer Coman

Augsburg (dpa) - Der FC Bayern München bangt vor dem Champions-League-Kracher beim FC Liverpool am Dienstag um den Einsatz von Außenstürmer Kingsley Coman.

Freitag, 15.02.2019, 22:58 Uhr aktualisiert: 15.02.2019, 23:02 Uhr
Bayerns Kingsley Coman hat sich im Spiel gegen den FC Augsburg verletzt.
Bayerns Kingsley Coman hat sich im Spiel gegen den FC Augsburg verletzt. Foto: Angelika Warmuth

Der Franzose verletzte sich im Spiel beim FC Augsburg (3:2) in der Schlussphase bei einem Zweikampf am linken Fuß und humpelte anschließend in die Kabine. «Laut der Ärzte sieht es im Moment nicht so gut aus. Wir müssen morgen eine Untersuchung vollziehen», sagte Trainer Niko Kovac dem TV-Sender Eurosport.

Ein Ausfall von Coman wäre für die Bayern ein schwerer Schlag, zumal der pfeilschnelle Franzose zuletzt in blendender Verfassung war. Auch gegen Augsburg traf er zweimal und bereitete ein Tor vor.

Coman hatte bereits im Bundesliga-Eröffnungsspiel Ende August einen Riss der Syndesmose oberhalb des linken Sprunggelenks erlitten und fehlte den Münchnern daraufhin mehrere Monate. Wegen der gleichen Verletzung war er auch fast die komplette Rückrunde der vergangenen Saison ausgefallen und hatte die WM verpasst.

Nachrichten-Ticker