FC Schalke 04
Stevens vor letztem Spiel: «Froh, dass es vorbei ist»

Gelsenkirchen (dpa) - Huub Stevens will sich bei seinem dritten Abschied als Trainer des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 am Samstag mit einem Heimsieg verabschieden und sehnt nach dem erreichten Klassenerhalt das Saisonende herbei.

Donnerstag, 16.05.2019, 14:45 Uhr aktualisiert: 16.05.2019, 14:52 Uhr
Noch ein Spiel für den FC Schalke 04: Trainer Huub Stevens.
Noch ein Spiel für den FC Schalke 04: Trainer Huub Stevens. Foto: Rolf Vennenbernd

«Es war die schwierigste Aufgabe in meiner ganzen Karriere. Dann ist man auch froh, wenn man sagen kann, dass es endlich vorbei ist», sagt der 65-jährige Niederländer vor dem Heimspiel gegen den VfB Stuttgart (Samstag, 15.30 Uhr/Sky).

Für Stevens, der die Aufgabe als Chefcoach der Gelsenkirchener nach der Entlassung von Domenico Tedesco übertragen bekam, wäre es zugleich der erste Heimerfolg seit seiner Amtsübernahme Mitte März. «Wir haben keine gute Saison gespielt, umso mehr wollen wir unseren Fans gegen Stuttgart noch etwas bieten. Das Spiel in Dortmund war ein Pflaster auf die Wunde, aber am Samstag wollen wir noch ein zweites Pflaster drauflegen», erklärte der Niederländer.

Nachrichten-Ticker