Begehrter Nationalspieler
Leverkusen-Chef Carro: Havertz-Abgang 2020 oder 2021

Düsseldorf (dpa) - Bayer Leverkusens Geschäftsführer Fernando Carro rechnet mit dem Abgang von Top-Talent Kai Havertz im kommenden oder übernächsten Sommer.

Mittwoch, 06.11.2019, 07:54 Uhr aktualisiert: 06.11.2019, 07:56 Uhr
Heiß begehrt bei anderen Clubs: Leverkusens Kai Havertz.
Heiß begehrt bei anderen Clubs: Leverkusens Kai Havertz. Foto: Marcel Kusch

«Wir können ihm nicht das anbieten, was andere Vereine können, um mit ihm zu verlängern», sagte Carro im Interview der Düsseldorfer Zeitung «Rheinische Post». Allerdings könne der Fußball-Bundesligist dann auf eine Ablösezahlung jenseits der 100 Millionen Euro hoffen. «Warum nicht?», fragte Carro. «João Félix hat Atlético Madrid 126 Millionen Euro gekostet - und Kai Havertz sehe ich keinesfalls schlechter». Der Vertrag des 20 Jahre alten Nationalspielers bei der Werkself läuft noch bis 2022.

Nachrichten-Ticker