Bundesliga
FC Bayern zu Flicks Verteidiger-Wunsch: «Schauen uns um»

München (dpa) - Die Vereinsführung des FC Bayern München ist bemüht, Trainer Hansi Flick den Wunsch nach der Verpflichtung eines weiteren rechten Außenverteidigers zu erfüllen.

Samstag, 04.01.2020, 10:39 Uhr aktualisiert: 04.01.2020, 10:42 Uhr
Wünscht sich einen weiteren rechten Außenverteidiger für das Team: Trainer Hansi Flick.
Wünscht sich einen weiteren rechten Außenverteidiger für das Team: Trainer Hansi Flick. Foto: Matthias Balk

«Wir schauen uns um. Wir lassen uns alle Optionen offen und werden sehen, was möglich ist», sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic in München vor der Abreise des Fußball-Bundesligisten ins Trainingslager in Katar.

Flick hatte zum Jahreswechsel in einem «Kicker»-Interview eine zusätzliche Option rechts außen in der Abwehr als «sehr hilfreich» für die Rückrunde bezeichnet. Er könnte dann Nationalspieler Joshua Kimmich dauerhaft im defensiven Mittelfeld aufbieten und Weltmeister Benjamin Pavard innen verteidigen lassen.

Dort beklagen die Münchner aktuell die Ausfälle der verletzten Niklas Süle, Lucas Hernández und Javi Martínez. Salihamidzic will «einfach abwarten, was der Trainer noch braucht. Wir werden dann entsprechend reagieren - oder auch nicht», sagte der 43 Jahre alte Sportdirektor.

Auf die Frage, ob ein Transfer des deutschen Nationalspielers Leroy Sané von Manchester City in der Wintertransferperiode vom Tisch sei, antwortete Salihamidzic nicht konkret. «Wir reden über Spieler, die bei anderen Clubs unter Vertrag sind, nicht», sagte er. Der aktuell am Knie verletzte Sané ist seit längerem ein Thema bei den Bayern.

Nachrichten-Ticker