Testspiele
Hoffenheim unterliegt Feyenoord trotz Zwei-Tore-Führung

Marbella (dpa) - Ohne Neuzugang Munas Dabbur und den angeschlagenen Torhüter Oliver Baumann hat die TSG 1899 Hoffenheim ein Testspiel gegen Feyenoord Rotterdam nach einer Zwei-Tore-Führung aus der Hand gegeben und verloren.

Mittwoch, 08.01.2020, 21:12 Uhr aktualisiert: 08.01.2020, 21:16 Uhr
Christoph Baumgartner (r) brachte Hoffenheim im Testspiel in Führung.
Christoph Baumgartner (r) brachte Hoffenheim im Testspiel in Führung. Foto: Andreas Gora

Die Kraichgauer führten im Rahmen ihres Trainingslagers in Marbella nach Toren von Christoph Baumgartner und Sebastian Rudy bis zur 79. Minute 2:0. Dem Tabellenfünften der niederländischen Ehrendivision gelangen dann aber binnen zehn Minuten drei Tore zum 2:3-Endstand.

Der israelische Nationalstürmer Dabbur, der diese Woche vom FC Sevilla kam und nach «Kicker»-Informationen zwölf Millionen Euro Ablöse gekostet hat, stand nicht im Kader des Fußball-Bundesligisten. Er war erst am Abend zuvor in Spanien eingetroffen. Baumann ist wegen Knieproblemen aus dem Trainingslager abgereist, wie die TSG am Abend mitteilte. Er wird am Donnerstag in Heidelberg untersucht. Für ihn stand der Ex-Regensburger Philipp Pentke zwischen den Pfosten.

Nachrichten-Ticker