Ex-Nationalkeeper
Lehmann: «Bundesliga trainiert zu weich»

Berlin (dpa) - Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Jens Lehmann hat das Training der deutschen Mannschaften kritisiert. «Die Bundesliga trainiert zu weich», sagte Lehmann der «Bild».

Freitag, 10.01.2020, 07:13 Uhr aktualisiert: 10.01.2020, 07:17 Uhr
Saß als Co-Trainer beim FC Augsburg bereits auf einer Bundesliga-Bank: Ex-Nationalkeeper Jens Lehmann.
Saß als Co-Trainer beim FC Augsburg bereits auf einer Bundesliga-Bank: Ex-Nationalkeeper Jens Lehmann. Foto: Sven Hoppe

«Das sieht man auch im Vergleich der Laufleistung zwischen Bundesliga und Premier League. Da kann man einen großen Unterschied erkennen.» Trainer-Erfahrung sammelte der 50 Jahre alte Ex-Torwart bisher als Assistent beim FC Arsenal und beim Bundesligisten FC Augsburg, der sich nach wenigen Monaten von Lehmann getrennt hatte.

Nachrichten-Ticker