Borussia Dortmund
BVB-Chef Watzke kündigt zeitnahe Gespräche mit Götze an

Dortmund (dpa) - BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat zeitnahe Gespräche mit Mario Götze über dessen sportliche Zukunft angekündigt.

Mittwoch, 06.05.2020, 12:00 Uhr aktualisiert: 06.05.2020, 12:04 Uhr
Wird seinen Vertrag bei Borussia Dortmund wohl nicht verlängern: Mario Götze.
Wird seinen Vertrag bei Borussia Dortmund wohl nicht verlängern: Mario Götze. Foto: David Inderlied

«Wir werden das Gespräch mit Mario, sobald wir wieder spielen, relativ schnell suchen», sagte der Chef des Fußball-Bundesligisten im RTL-Frühmagazin «Guten Morgen Deutschland». Es gilt als wahrscheinlich, dass Götze seinen im Juni auslaufenden Vertrag beim Tabellenzweiten nicht verlängert und ablösefrei wechselt.

Als Grund für die zeitliche Verzögerung der Verhandlungen mit dem Weltmeister von 2014 nannte Watzke die Corona-Krise. «Wir haben in den acht Wochen, in denen der Fußball zum Erliegen gekommen ist, auch keine Gespräche geführt, das wäre unseriös. Solange du nicht Fußball spielst, hast du gar keine Geschäftsgrundlage. Wir durften nicht mehr spielen, hatten keine Einnahmen mehr, dann kann man nicht über neue Verträge sprechen.» Götze wurde zuletzt in diversen Medienberichten vor allem mit italienischen Clubs in Verbindung gebracht.

Nachrichten-Ticker