Erste Bundesliga
Atlético-Boss bestätigt neue Verhandlungen mit Diego

Madrid (dpa) - Der spanische Fußball-Erstligist Atlético Madrid unternimmt anscheinend einen erneuten Versuch, Spielmacher Diego vom VfL Wolfsburg zurückzuholen.

Montag, 13.05.2013, 16:24 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 13.05.2013, 16:20 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 13.05.2013, 16:24 Uhr

Nach übereinstimmenden spanischen Medienberichten bestätigte Atlético-Präsident Enrique Cerezo in einem Interview des Bezahlsenders Canal+ Verhandlungen mit dem brasilianischen Starspieler des niedersächsischen Bundesligisten. «Wir führen Verhandlungen, aber es gibt noch keine finanzielle Einigung», wurde Cerezo jedoch zitiert.

Diego steht noch bis 2014 in Wolfsburg unter Vertrag und soll gut acht Millionen Euro pro Jahr verdienen. Mitte April hatte der VfL erklärt, Diego auch auf die Gefahr hin, den Mittelfeldspieler im kommenden Jahr ablösefrei ziehen lassen zu müssen, halten zu wollen.

Diego war nach einem Zerwürfnis mit dem damaligen Wolfsburger Trainer Felix Magath in der Saison 2011/2012 zu Atlético ausgeliehen und hatte mit den Spaniern im vergangenen Jahr die Europa League gewonnen.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1657615?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947915%2F947917%2F
Nachrichten-Ticker