Erste Bundesliga
DFB-Sportgericht: Rafinhas Sperre bleibt bestehen

Frankfurt (dpa) - Die Hoffnungen des Brasilianers Rafinha auf einen Einsatz im letzten Bundesliga-Saisonspiel des FC Bayern München in Mönchengladbach haben sich zerschlagen.

Dienstag, 14.05.2013, 11:12 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 14.05.2013, 11:10 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 14.05.2013, 11:12 Uhr

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes wies den Einspruch des Verteidigers gegen seine Zwei-Spiele-Sperre zurück. Der 27-Jährige hatte vor eineinhalb Wochen im Spitzenspiel des deutschen Fußball-Meisters gegen Borussia Dortmund (1:1) zunächst die Gelb-Rote Karte gesehen - und war im Anschluss noch auf seinen Gegenspieler losgegangen, wofür ihn der DFB ebenfalls bestrafte. Gegen diese Entscheidung kann Rafinha allerdings binnen einer Woche noch Berufung vor dem DFB-Bundesgericht einlegen.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1658803?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947915%2F947917%2F
Nachrichten-Ticker