Rote Karte gegen Stuttgart
Hannovers Abwehrchef Salif Sané gesperrt

Hannover (dpa) - Hannover 96 muss im Saisonendspurt ohne seinen Abwehrchef Salif Sané auskommen. Der Senegalese wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes nach seiner Roten Karte im Heimspiel gegen den VfB Stuttgart für zwei Spiele gesperrt.

Montag, 15.05.2017, 16:20 Uhr

Hannovers Salif Sané verlässt im Spiel gegen Stuttgart nach der Roten Karte den Platz.
Hannovers Salif Sané verlässt im Spiel gegen Stuttgart nach der Roten Karte den Platz. Foto: Silas Stein

Sané war beim 1:0 der Niedersachsen am Sonntag in der Schlussphase wegen einer Notbremse gegen Stuttgarts Simon Terodde vom Platz gestellt worden. «Salif hat sich für die Mannschaft aufgeopfert», lobte Trainer André Breitenreiter die Aktion von Sané, der damit im letzten Saisonspiel am Sonntag beim SV Sandhausen fehlt. Dort kann Hannover den Aufstieg in die Erste Liga perfekt machen.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4836691?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947915%2F947919%2F
Nachrichten-Ticker