2. Liga
Drei Hinterseer-Treffer beim Bochumer 6:0 gegen Ingolstadt

Bochum (dpa) - Dank des überragenden Lukas Hinterseer hat sich der VfL Bochum in der Spitzengruppe der 2. Fußball-Bundesliga festgesetzt.

Sonntag, 16.09.2018, 15:30 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 16.09.2018, 15:27 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 16.09.2018, 15:30 Uhr
Bochums Spieler jubeln, während Ingolstadts Torwart Marco Knaller enttäuscht den Ball aus dem Tor holt.
Bochums Spieler jubeln, während Ingolstadts Torwart Marco Knaller enttäuscht den Ball aus dem Tor holt. Foto: Guido Kirchner

Mit dem 6:0 (3:0) gegen den enttäuschenden FC Ingolstadt rückte das Team von Trainer Robin Dutt bei zehn Punkten sogar auf den zweiten Tabellenplatz vor. Vor 14.341 Zuschauern verwandelte Hinterseer gegen seinen Ex-Club in der 4. und 66. Minute zwei Foulelfmeter und war auch in der 62. Minute erfolgreich. Robbie Kruse (14.), Tom Weilandt (19.) und Anthony Losilla (79.) erzielten die weiteren VfL-Tore. Ingolstadt fiel auf Position 13 zurück.

Der frühe Rückstand der Ingolstädter resultierte aus einem Foul von Lucas Galvao an Weilandt. Der ehemalige FCI-Profi Hinterseer verwandelte sicher. Beim zweiten VfL-Treffer durch Kruse patzte Ingolstadts Keeper Marco Knaller. Das 3:0 durch Weilandt war dann schon die Vorentscheidung. Der Brasilianer Galvao wurde mit Gelb-Rot (57.) des Feldes verwiesen. Danach legte Bochum noch dreimal nach.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6055234?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947915%2F947919%2F
Nachrichten-Ticker