2. Liga
Karlsruher SC dreht Spiel in Osnabrück und gewinnt

Osnabrück (dpa) - Der Karlsruher SC hat beim VfL Osnabrück Comeback-Qualitäten bewiesen und nach einem Rückstand noch gewonnen. Torjäger Philipp Hofmann sorgte mit einem Treffer in der 89. Minute für den vielumjubelten 2:1-Sieg der Badener.

Samstag, 05.12.2020, 14:58 Uhr aktualisiert: 05.12.2020, 15:00 Uhr
Karlsruhes Dominik Kother (r) macht gegen Osnabrücks Torwart Philipp Kühn das Tor zum 1:1.
Karlsruhes Dominik Kother (r) macht gegen Osnabrücks Torwart Philipp Kühn das Tor zum 1:1. Foto: David Inderlied

Zur Pause hatten die Gastgeber aus Niedersachsen am Samstag noch mit 1:0 geführt. In einer ausgeglichenen Partie erzielte Osnabrücks Verteidiger Timo Beermann per Kopf nach einem Freistoß das erste Tor an der Bremer Brücke (28.). Nach dem 1:0 verpasste es Osnabrück jedoch nachzulegen. So blieb Karlsruhe im Spiel und kam durch den eingewechselten Dominik Kother zunächst zum Ausgleich (77.), ehe Hofmann traf.

Der KSC hat nun vier Spiele in Serie gewonnen, überholte den VfL in der Tabelle und rückte dicht an die Aufstiegsränge heran. Für Osnabrück war es die zweite Saisonniederlage.

© dpa-infocom, dpa:201205-99-582415/3

Nachrichten-Ticker