2. Liga
Fortuna hält nach Sieg gegen Nürnberg wieder Anschluss

Düsseldorf (dpa) - Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf hat im Kampf um die Rückkehr in die erste Liga noch einmal aufgeholt und den Rückstand auf Rang drei vorerst auf vier Punkte verkürzt.

Sonntag, 07.03.2021, 15:31 Uhr aktualisiert: 07.03.2021, 15:34 Uhr
Düsseldorfs Dawid Kownacki (r), Torschütze Andre Hoffmann (2. v.r.) und Kenan Karaman (3.v.r.) jubeln nach dem Treffer zur 1:0-Führung.
Düsseldorfs Dawid Kownacki (r), Torschütze Andre Hoffmann (2. v.r.) und Kenan Karaman (3.v.r.) jubeln nach dem Treffer zur 1:0-Führung. Foto: Marius Becker

Die Mannschaft von Trainer Uwe Rösler, die zuvor nur einen Sieg aus den vergangenen sieben Spielen schaffte, gewann 3:1 (0:0) gegen den 1. FC Nürnberg und bleibt auf Rang sieben.

Die Franken hingegen mussten nach zwei Spielen ohne Niederlage im Abstiegskampf einen Rückschlag hinnehmen und verpassten den Sprung ins mittlere Tabellendrittel.

In der abwechslungsreichen Partie hatten die Gäste Pech, dass Innenverteidiger Georg Margreitter in der 8. Minute mit einem Kopfball nur die Latte traf. Auf der anderen Seite scheiterte Fortunas Angreifer Kenan Karaman ebenfalls mit einem Kopfball am Aluminium (40.). Andre Hofmann (48.), Marcel Sobottka (77.) und ein Eigentor von Oliver Sorg (90.+5) sorgten für den Fortuna-Sieg. Dennis Borkowski gelang zwischenzeitlich der Ausgleich für Nürnberg (62.).

© dpa-infocom, dpa:210307-99-725277/2

Nachrichten-Ticker