Zweite Bundesliga
Bochum feiert trotz 1:2 beim FSV den Klassenverbleib

Frankfurt/Main (dpa) - Der VfL Bochum hat trotz der ersten Niederlage unter Trainer Peter Neururer den Klassenverbleib geschafft.

Sonntag, 12.05.2013, 19:27 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 12.05.2013, 19:24 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 12.05.2013, 19:27 Uhr

Der Tabellen-14. verlor mit 1:2 (0:1) beim FSV Frankfurt , kann aber dank der zeitgleichen Pleiten der Konkurrenten aus Dresden und Aue nicht mehr auf den drittletzten Platz der 2. Fußball-Bundesliga zurückfallen.

Vor 7572 Zuschauern trafen Marcel Gaus (22. Minute) und John Verhoek (68.) für den FSV sowie Faton Toski (48.) zum zwischenzeitlichen 1:1 für Bochum . Die Frankfurter rückten durch diesen Sieg zwar auf Platz vier der Tabelle vor, können die Aufstiegsrelegation aber trotzdem nicht mehr erreichen.

Nach turbulentem Beginn wurde der FSV immer überlegener. Gaus schloss ein schönes Solo mit dem 1:0 ab und krönte damit eine bewegende Woche: Erst gab er seinen Wechsel nach Kaiserslautern bekannt, dann kehrte er nach einer Rotsperre ins Team zurück. Auch Neururer bewies ein gutes Händchen. Nur drei Minuten nach ihrer Einwechselung legte Alexander Iaschwili für Toski zum 1:1 auf. Bochum war danach besser, nutzte seine Chancen zur Führung aber nicht. Verhoek traf auf der Gegenseite und musste danach verletzt raus.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1655117?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947915%2F947919%2F
Nachrichten-Ticker