Zweite Bundesliga
MSV Duisburg bleibt endgültig in 2. Liga

Berlin (dpa) - Der MSV Duisburg hat den Klassenverbleib in der 2. Fußball-Bundesliga einen Spieltag vor Schluss endgültig gesichert. Der Revierclub verlor zwar 1:2 (0:0) beim 1. FC Union Berlin, profitierte aber von den Niederlagen Konkurrenz aus Dresden und Aue.

Sonntag, 12.05.2013, 19:27 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 12.05.2013, 19:22 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 12.05.2013, 19:27 Uhr

Kevin Wolze (48.) hatte den MSV in Führung gebracht, Christopher Quiring (59.) und Torsten Mattuschka (81./Foulelfmeter) drehten vor 19 556 Zuschauern im Stadion An der Alten Försterei die Partie zugunsten der Berliner. Die Köpenicker blieben somit im elften Saison-Heimspiel in Serie unbesiegt.

Beide Teams zeigten in der ersten Hälfte eine engagierte Leistung. Trotz der Offensivbemühungen gab es aber keine echte Torchance in den ersten 45 Minuten. Das änderte sich im zweiten Durchgang: Nach drei gespielten Minuten schaltete Duisburgs Wolze aus dem Gedränge am schnellsten und schlenzte den Ball in den Winkel. Sogleich erhöhten die Berliner den Druck und glichen durch Quirings Kopfball nur elf Minuten später zum 1:1 aus.

Die Köpenicker blieben nach dem Ausgleich das bestimmende Team. Das verdiente 2:1 erzielte Kapitän Mattuschka mit einem verwandelten Foulelfmeter - seinem sechsten bereits in dieser Spielzeit. Duisburgs Goran Sukalo hatte Quiring im Strafraum zu Boden gerissen (80.).

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1655150?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947915%2F947919%2F
Nachrichten-Ticker