Fußball
Duisburg mit Stoppelkamp auf dem Weg zum Klassenbleib

Duisburg (dpa/lnw) - Der MSV Duisburg nimmt mit Moritz Stopelkamp Kurs Richtung Klassenverbleib in der 3. Fußball-Liga. «Langsam finde ich zu meiner Form zurück. Wir haben alles reingeworfen, uns das Glück erarbeitet und den nächsten Schritt im Abstiegskampf gemacht», sagte der Teamkapitän, der mit seinem Doppelpack entscheidenden Anteil am 2:1 (1:0)-Sieg der Duisburger am Samstag beim SC Verl hatte. «Ich freue mich, wenn ich der Mannschaft helfen kann», meinte Stoppelkamp, der nach langer Pause wieder die Rolle des Erfolgsgaranten beim MSV eingenommen hat.

Sonntag, 04.04.2021, 10:19 Uhr aktualisiert: 04.04.2021, 10:32 Uhr
Moritz Stoppelkamp.
Moritz Stoppelkamp. Foto: Marc Müller

Wegen einer Viruserkrankung musste der MSV zu Saisonbeginn mehrere Wochen auf Stoppelkamp verzichten. Auch nach seinem Comeback im vergangenen November suchte der 34-Jährige noch lange seine Form, die er nun stark verbessert hat. Sechs seiner mittlerweile acht Saisontreffer erzielte der Offensivspieler in der Rückrunde und überzeugte zuletzt als lauffreudiger Antreiber und Torvorbereiter. «Stoppelkamp ist ein Führungsspieler, er nimmt diese Rolle an», erklärte MSV-Trainer Pavel Dotchev.

Für den gebürtigen Duisburger Stoppelkamp, der bereits in der Jugend für den MSV spielte und 2017 zu den «Zebras» zurückkehrte, ist der Klassenverbleib auch eine Herzensangelegenheit. «Wir sind alle stehend k.o., aber so muss es im Abstiegskampf sein», sagte Stoppelkamp im Anschluss an den Sieg in Verl. Nach dem 30. Spieltag beträgt der Vorsprung des Traditionsclubs, der im Januar zwischenzeitlich auf dem letzten Tabellenplatz rangierte, auf die Abstiegszone vier Punkte.

© dpa-infocom, dpa:210404-99-80173/2

Nachrichten-Ticker