Deutscher Ex-Coach
Winfried Schäfer will Esteghlal Teheran bei FIFA anzeigen

Teheran (dpa) – Fußballtrainer Winfried Schäfer will seinen ehemaligen Arbeitgeber Esteghlal Teheran wegen Vertragsbruchs beim Fußball-Weltverband FIFA anzeigen.

Freitag, 07.06.2019, 19:18 Uhr aktualisiert: 07.06.2019, 19:20 Uhr
Will juristisch gegen seinen Ex-Club vorgehen: Winfried Schäfer.
Will juristisch gegen seinen Ex-Club vorgehen: Winfried Schäfer. Foto: Farshid-Motahari Bina

Er habe dem Club mehrere Gelegenheiten gegeben eine Lösung zu finden, aber nach angeblich mehreren Vertragsverletzungen müsse er die FIFA einschalten. Auf seiner Instagram-Seite bedankte sich der 69-Jährige bei seiner Mannschaft und den Fans für seine Zeit im Iran. Schäfer trainierte Esteghlal von Oktober 2017 bis zu seiner Entlassung im April dieses Jahres und führte die Mannschaft auf den dritten Platz der nationalen Liga.

Schäfer hatte noch einen Vertrag bis Sommer 2020. Medienberichten zufolge müsse der Verein ihm daher auch eine Abfindung zahlen. Das aber ist im Iran derzeit nicht möglich. Wegen der US-Sanktionen kann der Gottesstaat keine internationalen Banktransaktionen durchführen und daher auch kein Geld ins Ausland überweisen. 

Nachrichten-Ticker