Wegen Coronavirus
Pokal-Halbfinale bei Juventus ohne Mailänder Fans

Rom (dpa) - Das Halbfinal-Rückspiel im italienischen Fußball-Pokal zwischen Juventus Turin und dem AC Mailand muss wegen des neuartigen Coronavirus ohne Mailänder Fans stattfinden.

Montag, 02.03.2020, 21:45 Uhr aktualisiert: 02.03.2020, 21:48 Uhr
Das Halbfinal-Rückspiel zwischen Juventus Turin und AC Mailand findet ohne Mailänder Fans statt.
Das Halbfinal-Rückspiel zwischen Juventus Turin und AC Mailand findet ohne Mailänder Fans statt. Foto: Massimo Paolone/Lapresse

Bewohner der besonders betroffenen Regionen Lombardei, in der Mailand liegt, Venetien und Emilia-Romagna dürften nicht zu dem Spiel am 4. März in Turin, wie Juve mitteilte. Das Verbot gilt auch für Einwohner der Provinzen Pesaro, Urbino und Savona. In all diesen Gegenden ist die Zahl der Infizierten besonders hoch.

Fans sollten früh anreisen, damit alle notwendigen Kontrollen der Personalausweise und der Wohnsitze gemacht werden könnten, betonte der Club.

In Italien sorgen bereits Spielplan-Änderungen der Serie A wegen der Viruskrise für Unmut. So müssen die Fußball-Vereine im Norden weiter ohne Zuschauer spielen. Die Regierung in Rom hatte am 1. März ein Dekret erlassen, wonach bis zum 8. März keine Sportereignisse mit Zuschauern in den stark von der Lungenkrankheit Covid-19 betroffenen Regionen erlaubt sind.

Nachrichten-Ticker