FC Southampton
Trainer Hasenhüttl: Kochen und Klavierspiel dank Corona

Berlin (dpa) - Der frühere Bundesliga-Trainer Ralph Hasenhüttl (52) kann der Zwangspause durch die Corona-Pandemie auch Positives abgewinnen.

Sonntag, 07.06.2020, 18:27 Uhr aktualisiert: 07.06.2020, 18:30 Uhr
Hat während der Zwangspause Kochen gelernt: Ralph Hasenhüttl, Trainer des FC Southampton.
Hat während der Zwangspause Kochen gelernt: Ralph Hasenhüttl, Trainer des FC Southampton. Foto: Andrew Matthews

«Ich bin richtig zur Ruhe gekommen, habe Kochen gelernt und viel Klavier gespielt», sagte der Coach des englischen Fußball-Erstligisten FC Southampton im «Kicker»-Interview: «Es war phasenweise sogar wunderschön.» Den baldigen Wiederbeginn der Premier League befürwortet der Österreicher aber ausdrücklich: «Wir sind soziale Wesen, wir brauchen Kultur, wir brauchen Sport, wir brauchen Kontakte und wir brauchen andere Dinge, die uns erfreuen.»

Die Krise könnte nach Ansicht des einstiges Leipzig-Trainers gravierende Auswirkungen auf den Fußball haben. Er glaube, dass «nachhaltiges Wirtschaften mehr Anerkennung finden wird in den Vereinen», sagte er. Auch, weil «die Fernsehgelder eher nach unten gehen».

Nachrichten-Ticker