Copa del Rey
FC Barcelona nach später Aufholjagd noch im Pokal-Halbfinale

Granada (dpa) - Der FC Barcelona hat sich nach einer spektakulären Aufholjagd in das Halbfinale des spanischen Pokals gerettet und die nächste herbe Enttäuschung noch vermieden.

Mittwoch, 03.02.2021, 23:45 Uhr aktualisiert: 03.02.2021, 23:48 Uhr
Antoine Griezmann (r) und Lionel Messi (l) sind mit dem FC Barcelona in Rückstand geraten.
Antoine Griezmann (r) und Lionel Messi (l) sind mit dem FC Barcelona in Rückstand geraten. Foto: Uncredited

Das Team um Argentiniens Fußball-Superstar Lionel Messi gewann nach 0:2-Rückstand noch mit 5:3 (2:2, 0:1) nach Verlängerung beim FC Granada.

Lange sah alles nach einem Sieg des Außenseiters aus. Kenedy (33. Minute) und Routinier Roberto Soldado (47.) überwanden Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen im Tor der Katalanen. Doch nach mehreren Lattentreffern sorgten ein Eigentor von Schlussmann Aaron (88.) und Jordi Alba (90.+2) für die Verlängerung.

Dort traf Frankreichs Weltmeister Antoine Griezmann (100.) zur ersten Führung für Barcelona, die Fede Vico per Foulelfmeter (103.) wieder ausglich. Frenkie de Jong (108.) und Jordi Alba (113.) erhielten dann die Hoffnungen des Favoriten auf einen nationalen Titel. In der Meisterschaft liegt Barcelona bereits zehn Punkte hinter Spitzenreiter Atlético Madrid zurück.

Das Halbfinale erreichte auch UD Levante durch ein 1:0 nach Verlängerung gegen den FC Villarreal. Roger traf in der Nachspielzeit der Verlängerung zum Sieg. Am Dienstag war schon Europa-League-Sieger FC Sevilla weitergekommen, den letzten Halbfinalisten ermitteln an diesem Donnerstag Betis Sevilla und Athletic Bilbao.

© dpa-infocom, dpa:210203-99-293488/2

Nachrichten-Ticker