International
Neapels unerbittlicher «Matador» Cavani schießt Rom ab

Neapel (dpa) - Neapels «Matador» hat wieder gnadenlos zugeschlagen. Mit drei Toren schoss Edinson Cavani seinen SSC Neapel beim 4:1 in der italienischen Fußballmeisterschaft gegen den AS Rom praktisch im Alleingang zum Sieg und sich selbst an die Spitze der Torjägerliste.

Montag, 07.01.2013, 12:48 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 07.01.2013, 12:45 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 07.01.2013, 12:48 Uhr

Nach dem Dreierschlag (4./48./70. Minute) führt der 25-jährige Stürmerstar (16 Tore) die Bestenliste der Serie A mit zwei Treffern vor AC Mailands Stephan El Shaarawy (14) an. Miroslav Klose (10) rangiert auf Rang vier.

«Ich nehme mir den Ball mit nach Hause», sagte Cavani nach seinem 99. Serie A-Tor. Neapels Präsident De Laurentiis beglückwünschte ihn und sich selbst, weil er sogar ein Angebot über 55 Millionen Euro für Cavani abgelehnt hat. Für den Uruguayer war es bereits der siebte Dreierpack im Neapel-Trikot. In der laufenden Saison erzielte er in 23 Spielen 25 Tore. Im gesamten vergangenen Jahr war Cavani 45 Mal erfolgreich.

Dank Cavanis Tore-Gala kletterte Neapel (37) am 19. Spieltag in der Liga auf Rang drei. Trotz der überraschenden 1:2-Niederlage gegen Sampdoria Genua führt weiterhin Meister Juventus Turin (44) vor Lazio Rom (39). Der Club des deutschen Nationalstürmers Klose hatte bereits am Samstag mit 2:1 gegen Cagliari gewonnen.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1391024?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947915%2F947929%2F
Nachrichten-Ticker