International
PSG-Sportdirektor Leonardo und Thiago Silva gesperrt

Paris (dpa) - Der französische Tabellenführer Paris Saint-Germain muss im Liga-Endspurt auf Sportdirektor Leonardo und Abwehrchef Thiago Silva verzichten.

Mittwoch, 08.05.2013, 11:19 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 08.05.2013, 11:16 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 08.05.2013, 11:19 Uhr

Leonardo wurde vom Disziplinarausschuss der Fußball-Profiliga LFP vorläufig suspendiert, weil er nach dem Heimspiel gegen Valenciennes (1:1) Schiedsrichter Alexandre Castro im Spielertunnel mit einem rabiaten Schubser attackiert haben soll. Thiago Silva bekam wegen Schiedsrichterbeleidigung eine Sperre von zwei Spielen.

Im Falle von Leonardo soll es laut LFP in den nächsten zwei bis drei Wochen ein endgültiges Urteil geben. Dem 43-Jährigen droht nach Einschätzung französischer Medien als «Wiederholungstäter» sogar eine Sperre von bis zu einem Jahr. Leonardo hatte am Dienstag im Interview der Zeitung «Le Parisien» allerdings bestritten, den Unparteiischen attackiert zu haben. Er sei von einem Offiziellen in Richtung des Schiedsrichters geschubst worden.

Die Urteile trüben die Vorfreude auf den dritten Liga-Titel nach 1986 und 1994. Drei Spieltage vor Ende der Saison hat das Team um Zlatan Ibrahimovic und David Beckham mit 74 Punkten sieben Zähler Vorsprung auf Olympique Marseille. Mit einem Sieg am Sonntag bei Olympique Lyon würde PSG den Titel perfekt machen.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1648491?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947915%2F947929%2F
Nachrichten-Ticker