Mi., 20.11.2019

Viele Eckpunkte und Vorgaben Noch kein deutscher EM-Gegner fix

Für die deutsche Nationalmannschaft ist noch kein EM-Gegner fix.

Frankfurt/Main (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wird nach dem Gruppensieg in der EM-Qualifikation bei der Gruppenauslosung für das Turnier 2020 am 30. November im ersten Lostopf sein. Von dpa

Mi., 20.11.2019

DFB-Team Bambi & Bukarest: Löws Gala-Tour nach Gnabry-Show

Haben sich mit einem überzeugendem Auftreten und dem Sieg über Nordirland belohnt: Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft.

Joachim Löw geht wie sein Torgarant Serge Gnabry mit einem guten Gefühl in die lange Länderspiel-Winterpause. Der Bundestrainer weiß aber auch, dass die echten EM-Prüfsteine eine ganz andere Qualität haben werden als Nordirland. Konstanz wird zum Schlüsselprojekt 2020. Von dpa


Mi., 20.11.2019

Frage und Antwort DFB-Team drohen harte EM-Gegner - Klarheit erst im März

Erst am 30. November wird Bundestrainer Joachim Löw alle deutschen EM-Gegner kennen.

Frankfurt/Main (dpa) - Die Fußball-Nationalmannschaft wird nach dem Gruppensieg in der EM-Qualifikation bei der Auslosung für das Turnier 2020 im ersten Lostopf sein. Von dpa


Mi., 20.11.2019

Prämie niedriger als 2018 Drei Millionen Euro für EM-Qualifikation

Neben der Freude über das EM-Ticket gibt es auch noch Geld: Die Nationalspieler erhlaten vom DFB eine Prämie.

Frankfurt/Main (dpa) - Für die als Gruppensieger geglückte EM-Qualifikation erhalten die Fußball-Nationalspieler eine Prämie von insgesamt drei Millionen Euro vom Deutschen Fußball-Bund. Von dpa


Anzeige

Mi., 20.11.2019

Fußball-Nationalmannschaft Top-Quote und vor Top-Zukunft: Gnabry «extrem wichtig»

Traf beim Jahresabschluss des DFB-Teams gleich drei Mal: Serge Gnabry.

Die Fans der Nationalelf haben ihren nächsten Star - dabei steht Serge Gnabry erst am Anfang seiner DFB-Karriere. Sein Torquote ist beeindruckend. Und auch seine positive Art bereichert das deutsche Umbruchteam. Der Münchner will «einfach so weitermachen». Von dpa


Mi., 20.11.2019

Bundestrainer Joachim Löw: «Wir können zufrieden nach Hause gehen»

Das Auftreten der Nationalspieler gegen Nordirland hat Bundestrainer Joachim Löw gut gefallen.

Dieses Spiel hat Joachim Löw gut gefallen. Die Nationalspieler setzten die Vorgaben des Bundestrainers gegen Nordirland konsequent um. Und das über 90 Minuten, wie der DFB-Chefcoach konstatiert. Von dpa


Di., 19.11.2019

EM-Qualifikation Mit Gnabry-Gala zu Platz eins - Kantersieg gegen Nordirland

Steuerte drei Tore zum DFB-Sieg gegen Nordirland bei: Bayern-Profi Serge Gnabry (r).

Im letzten Gruppenspiel gegen Nordirland hat die DFB-Elf nur anfangs ein paar Schwierigkeiten. Nach dem überraschenden Führungstor der Gäste steigert sich die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw deutlich - und glänzt vor allem dank zweier Bayern-Profis. Von dpa


Di., 19.11.2019

Kantersieg gegen Nordirland Die deutsche Nationalmannschaft in der Einzelkritik

Überragender DFB-Akteur beim Sieg gegen Nordirland: Serge Gnabry.

ter Stegen: Erstes Pflichtspiel seit fast zwei Jahren. Keine Chance beim 0:1. Danach ohne große Bewährungs-Möglichkeiten. Von dpa


Di., 19.11.2019

EM-Qualifikation DFB-Team gegen Nordirland: Punkte für Platz 1 und die Moral

Das DFB-Team beim Abschlusstraining in Frankfurt/Main.

Der Anreiz im Gruppenfinale ist groß: Mit einem Sieg gegen Nordirland würde die deutsche Fußball-Nationalmannschaft die Qualifikationsrunde für die EM vor Holland abschließen. Das wäre ein großer moralischer Schub für das junge Team von Bundestrainer Joachim Löw für 2020. Von dpa


Di., 19.11.2019

EM-Quali in Frankfurt Löw bringt fünf Neue gegen Nordirland

Hüttet gegen Nordirland das DFB-Gehäuse: Marc-André ter Stegen.

Frankfurt/Main (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw nimmt für das letzte EM-Qualifikationsspiel gegen Nordirland gleich fünf Wechsel in der Startformation im Vergleich zum 4:0 gegen Weißrussland vor. Von dpa


51 - 60 von 2053 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige