Fußball
Schalke-Trainer Weinzierl plant Änderungen gegen Salzburg

Gelsenkirchen (dpa) - Der FC Schalke 04 plant im abschließenden Gruppenspiel der Europa League bei RB Salzburg am Donnerstag (21.05 Uhr) wieder einige personelle Änderungen.

Dienstag, 06.12.2016, 16:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 06.12.2016, 15:54 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 06.12.2016, 16:00 Uhr
Schalkes Trainer Markus Weinzierl wird gegen Salzburg die Aufstellung verändern.
Schalkes Trainer Markus Weinzierl wird gegen Salzburg die Aufstellung verändern. Foto: Ina Fassbender

«Wir wollen das Spiel nicht abschenken, aber das Bundesliga-Heimspiel am Sonntag gegen Leverkusen ist wichtiger. Deswegen werden wir auch einige Spieler schonen», sagte Schalkes Trainer Markus Weinzierl . Möglicherweise rückt erstmals der lange verletzte Fabian Giefer für Ralf Fährmann ins Tor. «Das ist eine Überlegung wert», sagte Weinzierl.

Da der Fußball-Bundesligist bereits als Gruppensieger feststeht und für die K.o.-Runde qualifiziert ist, kann Schalke die Auswärtspartie gelassen angehen. Weinzierl hatte bereits in den vergangenen Europacup-Spielen personell rotiert und zuletzt gegen OGC Nizza sogar acht Spieler im Vergleich zu den Bundesliga-Spielen ausgetauscht. Gleichwohl konnten alle fünf Spiele der Gruppenphase gewonnen werden.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4482356?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947915%2F3314069%2F
Nachrichten-Ticker