Champions League
Man Citys Sané gegen Ex-Club Schalke auf der Bank

Gelsenkirchen (dpa) - Manchester City geht ohne den deutschen Fußball-Nationalspieler Leroy Sané in das Champions-League-Spiel bei dessen Ex-Club FC Schalke 04.

Mittwoch, 20.02.2019, 20:40 Uhr aktualisiert: 20.02.2019, 20:44 Uhr
Leroy Sane wird bei seiner Ankunft in der Veltins Aarena von den Fans begrüßt.
Leroy Sane wird bei seiner Ankunft in der Veltins Aarena von den Fans begrüßt. Foto: Rolf Vennenbernd

Trainer Pep Guardiola setzte den 23-Jährigen am Mittwochabend beim Achtelfinal-Hinspiel in der Veltins Arena zunächst auf die Bank. Stattdessen agiert der Portugiese Bernardo Silva auf der linken Offensivseite. Im zentralen Mittelfeld vertraut Guardiola dem Ex-Dortmunder Ilkay Gündogan.

Schalke startet wie angekündigt mit Ralf Fährmann im Tor. Davor soll eine Fünfer-Abwehrkette mit Daniel Caligiuri, Bruma, Salif Sané, Matija Nastasic und Bastian Oczipka die offensiv starken Engländer stoppen. Als wohl einzige Sturmspitze schickt Trainer Domenico Tedesco Nationalspieler Mark Uth auf den Rasen.

Nachrichten-Ticker