So., 21.09.2014

Gescher Punkteteilung im Vereinsderby

Gescher. Das Vereinsderby endete mit einer Punkteteilung. Verdient, wie Trainer Reinhard Höing (SV Gescher III) erklärte. Michael Laukamp (SV Gescher II) dachte indes an „die besseren Chancen, die wir hatten.“ Spielerisch war die Reserve in dieser Partie sicherlich überlegen, doch die dritte Garnitur machte ihre Nachteile durch den kämpferischen Einsatz wieder wett. Per Kopfball sorgte Kevin Höing (11. Von Allgemeine Zeitung


So., 21.09.2014

Landesliga: Erster Sieg mit 3:0 in Dorsten Erleichterung beim SV Gescher

Gescher (fw). Die Stimmung war prächtig, die Erleichterung riesengroß. Von Frank Wittenberg


Fr., 19.09.2014

Landesliga: SV reist nach Dorsten-Hardt Erneut eine hohe Hausnummer

Gescher (fw). Sie gehen nicht gerade mit breiter Brust auf die Reise. „Daran hätte ein Sieg im Pokalspiel in Ahaus aber auch nichts geändert“, gibt Micky Gravermann ehrlich zu. Es sind eher die ganz kleinen Schritte, die der Landesliga-Aufsteiger SV Gescher machen muss. „Über den Kampf kommen und die Leichtigkeit zurückgewinnen“, das gibt der Spielertrainer als Marschroute vor. Von Frank Wittenberg


Mi., 17.09.2014

Fußball: Pokal-Aus nach 2:0-Führung SV erwischt gebrauchten Abend

Gescher (fw). 20 Minuten sah alles nach einem standesgemäßen Auftritt aus. Aber nur 20 Minuten – am Ende bescherten ein Eigentor und ein verschossener Elfmeter die 2:3-Niederlage beim A-Ligisten TSV Ahaus und für den SV Gescher die Erkenntnis, dass der schlechte Lauf offenbar nicht enden will. „Ein gebrauchter Abend“, kommentierte Micky Gravermann das unerwartete Pokal-Aus. Von Frank Wittenberg


Anzeige

Di., 16.09.2014

Jugendfußball: SV Gescher stellt erstmals eine Mannschaft bei den F-Juniorinnen Mädchen machen mächtig Betrieb

Gescher. Mädchen spielen Fußball: Insgesamt sieben Juniorinnenteams nehmen beim SV Gescher in der laufenden Saison 2014/2015 am offiziellen Spielbetrieb teil. Damit gehört die Juniorinnenabteilung des Fusionsvereins zu den größten des Kreises Ahaus-Coesfeld. Von Allgemeine Zeitung


Di., 16.09.2014

Gescher SV Gescher will siegen

Gescher (fw). Mit dem Gegner hat er sich nicht großartig beschäftigt. „Wir hatten ehrlich gesagt mit unserem schweren Start in der Landesliga andere Dinge im Kopf“, gibt Micky Gravermann zu. Trotzdem will der SV Gescher bei allem Respekt vor dem Gegner TSV Ahaus am Mittwochabend ins Viertelfinale des Krombacher-Pokals auf Kreisebene einziehen. Von Frank Wittenberg


So., 14.09.2014

Landesliga: SV Gescher unterliegt 1:2 Anschlusstreffer kommt zu spät

Gescher. Punkte gab es keine, aber zumindest die Erkenntnis, auf dem richtigen Weg zu sein. Denn die mannschaftliche Geschlossenheit passte bei der 1:2-Heimniederlage, die der SV Gescher gegen die SpVg Beckum schlucken musste. „Leider ist der Anschlusstreffer zu spät gefallen“, bilanzierte Micky Gravermann. „Zehn Minuten eher, und wir hätten noch was holen können.“ Von Allgemeine Zeitung


Fr., 12.09.2014

Landesliga: Heimspiel gegen Beckum SV hofft auf die Trendwende

Gescher (fw). Auf die volle Rückendeckung dürfen sie vertrauen. Das Trainerteam, aber auch die Spieler. „Wir führen viele Gespräche, auch der Vorstand ist da eingebunden“, erklärt Micky Gravermann. „Die Verantwortlichen stehen zu 100 Prozent hinter uns.“ Nach dem misslungenen Saisonstart mit null Punkten und 2:17 Toren soll keine Panik ausbrechen beim SV Gescher. Von Frank Wittenberg


So., 07.09.2014

Landesliga: SV Gescher kassiert eine 1:4-Pleite / Leistungssteigerung nach der Pause Startphase komplett verschlafen

Gescher (uh). Mike Thebing-Barrier wollte die 1:4-Niederlage in Sinsen nicht schönreden. „Das Spiel war schnell entschieden, denn schon zur Pause lagen wir 0:3 zurück“, berichtete der Co-Trainer des Bezirksligisten SV Gescher, „in der zweiten Hälfte hat die Mannschaft Charakter gezeigt und Gas gegeben. Von Ulrich Hörnemann


Fr., 05.09.2014

Landesliga: SV will in Sinsen punkten Kampf und Ehrgeiz an erster Stelle

Gescher (fw). Ein bisschen fühlt er sich wie Jogi Löw. Den Kopf frei bekommen nach einem großen Erfolg – was der Nationalmannschaft gegen Argentinien nicht gelungen ist, hat der SV Gescher in der neuen Saison auch noch nicht hinbekommen. „Wir müssen erkennen, dass es nicht wie selbstverständlich weiterläuft“, spricht Micky Gravermann seinem Personal ins Gewissen. Von Frank Wittenberg


471 - 480 von 518 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige