Di., 22.07.2014

Mit jungen Hüpfern und erfahrenen Kräften startet der Trainer in die Saison / 25 Mann zählen zum Kader Frank Averesch hat die Qual der Wahl

Hochmoor (uh). Knapp zwei Wochen schwitzen sie um die Wette. „Vier Einheiten pro Woche plus Spiel“, erzählt Frank Averesch, Trainer von SuS Hochmoor, das strapaziöse Vorbereitunsprogramm, „wenn die Saison losgeht am 18. August, dann sollte die Mannschaft fit sein.“ Bislang hat er keine Ausfälle zu beklagen wie noch in der abgelaufenen Serie. „Da hatten wir viele verletzte Spieler. Von Ulrich Hörnemann


Mo., 21.07.2014

A-Kreisligist SV Gescher III schlägt den B-Ligisten SuS Hochmoor mit 2:1 / Zufriedenheit bei den Trainern Dickes Lob für die Nachwuchskräfte

Coesfeld. Das Trainer-Duo vom A-Kreisligisten SV Gescher III packte seine Siebensachen zusammen, als gestern Abend um 20.48 Uhr der Schlusspfiff beim ersten Gruppenspiel des Getränke Seifer-Cups 2014 ertönte. „Wir sind zufrieden“, waren sich Reinhard Höing und sein „Co“ Thomas Inhestern einig nach dem 2:1-Sieg über B-Ligist SuS Hochmoor. Von Allgemeine Zeitung


Di., 24.06.2014

Jugendfußball: C I vom SV Gescher schafft den Sprung in die Kreisliga A Spannung pur in der Aufstiegsrunde

Gescher. Durch einen 1:0- Sieg bei der JSG Rorup/Darup sicherten sich die C1- Junioren des SV Gescher am letzten Spieltag der Aufstiegsrunde als Zweitplatzierter den direkten Aufstieg in die Kreisliga A. In der Hinrunde bzw. Findungsrunde hatte sich die Mannschaft des Trainerduos Guido Reddemann und Alexander Wies ebenfalls als Zweitplatzierter für diese Aufstiegsrunde qualifiziert. Von Allgemeine Zeitung


Fr., 13.06.2014

Gescher SV Gescher V steigt auf – DJK-VBRS III hat Pech

Holtwick. Der Held im Relegationsspiel um den Aufstieg in die Kreisliga B heißt Meikel Rahm. Mit einem Doppelpack gegen die dritte Garnitur von DJK Coesfeld-VBRS sorgte er für den 2:1-Sieg des SV Gescher V auf dem Rasenplatz in Holtwick. Nach der regulären Spielzeit stand es noch unentschieden. Meikel Rahm hatte die Gescheraner in der 17. Minute in Führung gebracht. Von Allgemeine Zeitung


Anzeige

Mo., 09.06.2014

Bezirksliga: SV Gescher siegt beim TuS Haltern II mit 4:0 Erfolgreicher Zwischenstopp im großen Feiermarathon

Gescher (fw). Den Feiermarathon haben sie für 90 Minuten Fußball unterbrochen – und selbst das höchst erfolgreich. „Wir wollten diese Saison mit einem Sieg beenden, das hatten wir als Trainergespann gefordert“, betonte Micky Gravermann. Von Frank Wittenberg


Fr., 06.06.2014

Bezirksliga: In Haltern soll die Siegesserie des SV Gescher nicht reißen Weiße Weste nicht bekleckern

Gescher (uh). Ein reines Schaulaufen scheidet aus. „Seit der Winterpause haben wir kein Spiel mehr verloren“, schaut Mickey Gravermann zurück, „so soll’s auch bleiben.“ In Haltern will der SV Gescher, Meister in der Bezirksliga und Aufsteiger in die Landesliga, auch am allerletzten Spieltag einer spannungsgeladenen Saison die weiße Weste verteidigen. Von Ulrich Hörnemann


Di., 03.06.2014

Jugendfußball: E II vom SV Gescher topfit Neue Trikots, alte Erfolge

Gescher. In neuen Trikots, die von Bernhard Nieland vom gleichnamigen,ortsansässigen Unternehmen Nieland Bau gesponsert wurden, spielen die E II-Junioren des SV Gescher eine tolle Rückrunde. Die Mannschaft belegt aktuell, bei einem Spiel weniger, den fünften Tabellenplatz. Von Allgemeine Zeitung


Mo., 02.06.2014

Trainer Mickey Gravermann lobt den Zusammenhalt der Spieler / Fusion war die richtige Entscheidung „Eine Mannschaft zum Pferde stehlen“

Gescher (uh). Der Aufstieg hat alle vereint. „Die letzten Kritiker, die anfangs nicht für die Fusion gestimmt haben, sagen jetzt auch, dass es doch eine gute Entscheidung war“, erkärt Mickey Gravermann, Trainer des SV Gescher, dem Bezirksliga-Meister 2014, „sie sind mittlerweile ebenfalls der Meinung, dass die beiden Vereine alles richtig gemacht haben.“ Von Ulrich Hörnemann


Mo., 02.06.2014

Gescher

Gescher. Man muss die Feste feiern, wie sie fallen! Mickey Gravermann, Baujahr 1975, wird im Oktober 39. Meister war er noch nie. „Auch nicht als Spieler“, erzählt er, „das ist Premiere.“ Beim TuS Velen war Gravermann einst Spielertrainer, bei SuS Stadtlohn Co-Trainer – jetzt hat er den Fusionsverein SV Gescher zum größten Triumph in der noch jungen Vereinsgeschichte geführt. Von Ulrich Hörnemann


So., 01.06.2014

Bezirksliga: Trainer und Spieler inszenieren ein Feuerwerk der guten Laune Party-Stimmung in Gescher

Gescher. Das Spiel lief noch, da schoss am Seitenrand schon die erste Sektfontäne in die Luft. Martin Pollmann, der Ehrenvorsitzende, hatte die frohe Kunde vom 2:2-Unentschieden des Titelrivalen TSG Dülmen am Ahauser Damm hinausposaunt. Von Ulrich Hörnemann


511 - 520 von 526 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige