Bezirksliga: SV Gescher gewinnt 2:0
Drei Punkte nach flottem Doppelpack

Gescher (uh). Der 2:0-Erfolg auf dem Hartplatz in Schaffrath ist Gold wert. „Jetzt haben wir zwei Punkte Vorsprung auf Dülmen“, rechnete Micky Gravermann vor, „Deuten hat 0:2 verloren und liegt schon vier Zähler hinter uns.“

Sonntag, 25.05.2014, 21:28 Uhr

Der Trainer des SV Gescher, Klassenprimus in der Bezirksliga, lobte vor allem die Leistung in der ersten Halbzeit. „Da haben wir super gespielt“, so Gravermann, „und den Grundstein für den Dreier gelegt.“

Nach einem langen Einwurf von Alex Höing köpfte Jojo Dönnebrink in der 14. Minute das 1:0 für die Gäste. Mit einem Solo, bei dem er gleich mehrere Abwehrleute vernaschte, und einem Rechtsschuss ins lange Eck erhöhte Didier Djourou in der 28. Minute auf 2:0. Das war auch der Pausenstand.

Im Anschluss an eine Ecke von Ahmed Ibrahim köpfte Thomas Altrogge in der 49. Minute aufs gegnerische Gehäuse. Doch ein Defensivmann vom SC Schaffrath stand goldrichtig auf der Linie und schlug den Ball ins Feld zurück.

Micky Gravermann sah in der Folgezeit „einige Unkonzentriertheiten bei uns“. Aber die Hausherren waren zu schwach, um den Tabellenführer ernsthaft in Schwierigkeiten zu bringen. Mühelos wurde das 2:0 bis zum Abpfiff verteidigt. 7 SC Schaffrath - SV Gescher o:2; Tore: 0:1 Jojo Dönnebrink (16.), 0:2 Didier Djourou (27.).

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2474077?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947829%2F
Nachrichten-Ticker