Trainer Mickey Gravermann lobt den Zusammenhalt der Spieler / Fusion war die richtige Entscheidung
„Eine Mannschaft zum Pferde stehlen“

Gescher (uh). Der Aufstieg hat alle vereint. „Die letzten Kritiker, die anfangs nicht für die Fusion gestimmt haben, sagen jetzt auch, dass es doch eine gute Entscheidung war“, erkärt Mickey Gravermann, Trainer des SV Gescher, dem Bezirksliga-Meister 2014, „sie sind mittlerweile ebenfalls der Meinung, dass die beiden Vereine alles richtig gemacht haben.“

Montag, 02.06.2014, 17:34 Uhr

Nach dem Zusammenschluss vom FSV und Tornado zum SV Gescher ist sogleich der große Wurf gelungen. „Die Spieler haben sich von Anfang an super verstanden“, berichtet Gravermann, „da gab es überhaupt keine Probleme.“ Er hebt besonders den Zusammenhalt hervor. „Auf und neben dem Platz bilden die Jungs eine tolle Einheit“, betont der Coach, „das ist eine Mannschaft, mit der man Pferde stehlen kann.“

Von Anfang an haben die Gescheraner oben mitgespielt. „Lange Zeit waren wir Spitzenreiter“, schaut Mickey Gravermann zurück, „als wir dann drei Unentschieden in der Rückrunde hatten, sprachen viele schon von einer Krise.“ Doch Trainer und Spieler haben die richtige Antwort gegeben.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2492624?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947829%2F
Nachrichten-Ticker