Bezirksliga: In Haltern soll die Siegesserie des SV Gescher nicht reißen
Weiße Weste nicht bekleckern

Gescher (uh). Ein reines Schaulaufen scheidet aus. „Seit der Winterpause haben wir kein Spiel mehr verloren“, schaut Mickey Gravermann zurück, „so soll’s auch bleiben.“ In Haltern will der SV Gescher, Meister in der Bezirksliga und Aufsteiger in die Landesliga, auch am allerletzten Spieltag einer spannungsgeladenen Saison die weiße Weste verteidigen.

Freitag, 06.06.2014, 15:32 Uhr

Mickey Gravermann hat ein klares Ziel vor Augen. „Ich möchte die 70-Punkte-Marke knacken“, erklärt er, „mit einer Niederlage will ich auf gar keinen Fall in die Sommerpause gehen.“

Der Gastgeber TuS Haltern II habe eine Mannschaft, die vornehmlich über den Kampf komme. Spielerisch sei sie nicht so stark. „In der Hinserie“, erinnert er sich, „haben wir gewonnen.“ Damals hatten sie auch den Heimvorteil auf ihrer Seite, diesmal sind sie auf des Gegners Platz gefordert. „Aber ich bin mir sicher, dass wir wieder von unseren treuen Fans begleitet werden“, sagt Gravermann, „deshalb werden wir uns besonders anstrengen, um sie nicht zu enttäuschen.

Nach den Feierlichkeiten, die am Montagabend auf dem Hof Altrogge ausgeklungen sind, bestreitet der SV Gescher nun das Saisonfinale. „Es hätte nicht besser laufen können“, bilanziert Mickey Gravermann hochzufrieden und lobt dabei besonders die Zusammenarbeit mit Mike Thebing-Barrier. „Als Trainer haben wir super harmoniert.“ Beide senden auf einer Wellenlänge. „Ich freue mich schon auf die bewährte Zusammenarbeit in der Landesliga.“ Bis auf Jan Kreyelkamp, der nach einer Knie-OP in der Warteschleife steckt, haben Mickey Gravermann und Mike Thebing-Barrier am Sonntag alle Mann an Bord. 7 Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Haltern Sportplatz, Lippspieker.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2500564?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947829%2F
Nachrichten-Ticker