Landesliga: SV Gescher zu Gast beim Absteiger Lüner SV
Gravermanns Forderung: „Chancen eiskalt nutzen“

Gescher (uh). Die unglückliche Niederlage gegen den SV Brambauer-Lünen ist verdaut. Micky Gravermann schaut voraus auf das Auswärtsspiel beim Westfalenliga-Absteiger Lüner SV: „Wichtig ist, dass wir vorn im Sturm durchschlagskräftiger werden und unsere Chancen eiskalt nutzen.“ Das war die große Schwäche am vergangenen Sonntag, als die schönsten Möglichkeiten fahrlässig ausgelassen wurden. „Da müssen wir konzentriert und konsequent zu Werke gehen“, stellt Gravermann fest.

Freitag, 31.10.2014, 16:26 Uhr

Es ist natürlich nicht von Vorteil, dass Angreifer „Jojo“ Dönnebrink am Sonntag genauso fehlen wird wie Marvin Markowiak und Thomas Altrogge, auf den Gravermann in dieser Saison gar nicht mehr zurückgreifen kann. Immerhin kehrt Nachwuchsmann Meikel Rahn zurück.

Der Gastgeber Lüner SV ist bislang hinter seinen Ansprüchen geblieben. War zu Saisonbeginn noch vom direkten Wiederaufstieg die Rede, weht den Verantwortlichen des Tabellenelften ein heftiger Wind ins Gesicht. 7 Anstoß: Sonntag, 14.30 Uhr, Lünen, Kampfban Schwansbell, Naturrasen, Schwansbeller Weg 7 a.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2845372?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947829%2F
Nachrichten-Ticker