Landesliga: SV Gescher unterliegt 0:2
Noch zwei Wochen bis zum Ernstfall

Gescher (uh). Das Vorbereitungsspiel der beiden Abstiegskandidaten endete mit einem Erfolgserlebnis des klassenhöheren Teams. Mit 2:0-Toren siegte die SG Borken, 15. der Westfalenliga, beim Gastgeber SV Gescher, Schlusslicht der Landesliga.

Sonntag, 01.03.2015, 20:02 Uhr

Mike Thebing-Barrier, Co-Trainer aus Gescher, sprach hinterher von „einem Super-Test“. Es sei „ein Spiel auf Augenhöhe“ gewesen, wie der künftige Coach des A-Ligisten TuS Velen berichtete. „Die Mannschaften haben sich in der ersten Hälfte neutralisiert“, erzählte er, „zur Pause stand es 0:0.“

Nach dem Seitenwechsel besaßen die Hausherren durch Marco Rotaru zwei gute Möglichkeiten, die allerdings nicht verwertet wurden. Thebing-Barrier erklärte: „Da hätten wir eigentlich in Führung gehen können.“ Dafür klingelte es auf den anderen Seite: Marco Leimbach, der neue Keeper, der aus Ahaus kommt, parierte einen Schuss, konnte den Ball aber nicht festhalten, so dass die Borkener plötzlich mit 1:0 vorn lagen. In der Folgezeit fiel auch noch das 2:0 für den Westfalenligisten.

Das Ergebnis wollte Mike Thebing-Barrier nicht überbewerten. „Noch bleiben uns zwei Wochen, um Gas zu geben“, sagte er und beklagte den erneuten Ausfall von Jan Kreyelkamp: „Er hat wieder Probleme mit seinem operierten Knie.“

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3107901?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947829%2F
Nachrichten-Ticker