Fußball: Gruppensieger FSV geht die Luft aus / Trainingsstart schon am 14. Januar
Rang vier und ein Logenplatz

Gescher (fw). Der kluge Mann hatte vorgebaut. „Ich weiß doch aus den letzten Jahren, wie lang so ein Nachmittag werden kann“, grinste André Dumpe – und schob sich sein bequemes Sitzkissen unter den Allerwertesten. Von seinem Logenplatz aus musste „Schaumi“ dann allerdings sehen, wie dem FSV Gescher nach einer starken Vorrunde letztlich nur der vierte Platz beim Turnier um den VR-Bank Westmünsterland-Cup blieb.

Sonntag, 06.01.2013, 14:18 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 06.01.2013, 13:55 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 06.01.2013, 14:18 Uhr

Viele Spieler waren nicht dabei, ebenso wenig Trainer Peter Löschner, der sich im Urlaub von einer aufreibenden Hinserie erholt. André Dumpe, wegen einer Sehnenreizung unter dem Fuß zum Zuschauen verurteilt, übernahm die Verantwortung und war ein bisschen traurig über die 0:1-Niederlage im Halbfinale gegen SF Merfeld, als die Gescheraner nach einem frühen Gegentor vergeblich auf die Wende gedrückt hatten. „Außerdem hatten wir Pech mit einigen unglücklichen Schiedsrichter-Entscheidungen.“ Nach dem verlorenen Neunmeterschießen gegen Barkenberg blieb nur Rang vier, aber angesichts der dünnen Personaldecke waren die FSVer auch damit zufrieden.

Ein weiteres Turnier steht für den Bezirksligisten noch an: Am kommenden Sonntag kicken sie bei der TSG Dülmen – nur einen Tag später am Montag (14. 1.) startet bereits die Vorbereitung auf die Rückrunde.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1387059?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947829%2F1807736%2F1807743%2F
Nachrichten-Ticker