Bezirksliga: Emotionsloser FSV spielt 1:1 gegen BVH Dorsten
Peter Löschner verliert den Spaß

Gescher. Machtlos stand Peter Löschner am Rand. Immer ein paar Meter von der Seitenlinie entfernt verfolgte er das Geschehen, hin und wieder forderte er lautstark mehr Einsatz, dann wieder schüttelte er resignierend den Kopf. „So macht es keinen Spaß mehr“, nahm er kein Blatt vor den Mund. „Das ist blutleer und emotionslos.“ Während sein Personal sich offenbar mit dem 1:1 gegen den BVH Dorsten anfreunden konnte, war der Trainer des FSV Gescher restlos bedient. „Es kann ja passieren, dass man ein Unentschieden oder eine Niederlage hinnehmen muss“, schäumte er. „Aber nicht so ohne Leben!“

Sonntag, 12.05.2013, 19:46 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 12.05.2013, 19:42 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 12.05.2013, 19:46 Uhr

Reagieren konnte er freilich nicht, als die Gäste im zweiten Durchgang merkten, wie einfach sie hier mindestens einen Punkt mitnehmen können. Denn auf der Bank hatte Löschner mit Arben Rama exakt einen Spieler – der ohnehin ausgedünnte Kader war durch Verletzungen und beruflichen Verpflichtungen bis an die Grenze geschrumpft. „Jeder muss spielen, egal ob er angeschlagen ist oder auch gar nicht zum Training kommt“, stellte der Trainer frustriert fest. „Dann ist es auch kein Wunder, wenn die Kraft fehlt.“

Mehr dazu in der Montagsausgabe der Allgemeinen Zeitung

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1656024?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947829%2F1807736%2F1807738%2F
Nachrichten-Ticker