Bezirksliga: SV Gescher reist nach Merfeld
Remis-Könige brauchen einen Sieg

Gescher (uh). Der Herbstmeister SV Gescher hat in diesem Jahr noch kein Spiel verloren, dafür aber die Spitzenposition in der Bezirksliga. Denn die Mannen von Micky Gravermann sind die Remis-Könige, so dass wichtige Zähler flöten gingen. „Es wird Zeit, dass wir zu alter Stärke zurückfinden“, sagt der Trainer vorm Auswärtsspiel in Merfeld, „in der Rückrunde haben wir nur selten unser Leistungsvermögen gezeigt.“

Freitag, 09.05.2014, 16:28 Uhr

Die Merfelder seien „ein kampfstarker Gegner“, so Micky Gravermann, „darauf müssen wir uns einstellen.“ Schon das Hinspiel sei bis zuletzt spannend gewesen. „Auf Naturrasen am Borkener Damm haben wir damals nur knapp gewonnen“, schaut er zurück, „deshalb müssen wir hellwach sein und hochkonzentriert zu Werke gehen.“

Ein Auswärtssieg ist Pflicht. „Natürlich wollen wir einen Dreier holen“, bekräftigt Micky Gravermann, „damit der Rückstand auf Rot-Weiß Deuten nicht größer wird, dürfen wir uns keinen Ausrutscher erlauben.“ Auch ein Unentschieden wäre ein Rückschlag.

Auf Jan Kreyelkamp (Knie-Operation) und Dennis Schültingkemper (Gehirnerschütterung) muss Gravermann definitiv verzichten. Ob Bastian Altrogge und Timon Paß auflaufen, ist noch unklar. 7 Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Merfeld, Sportplatz, Rekener Straße.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2439072?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947829%2F2606949%2F2606950%2F
Nachrichten-Ticker