Bezirksliga: SV Gescher muss die Hausaufgaben machen / Heimspiel gegen Dorsten
Punkten und Mund abwischen

Gescher (uh). Viel zu sagen hat er nicht vorm Heimspiel gegen den BVH Dorsten. „Die Jungs sind gut drauf, und sie wissen, worum es geht in den nächsten vier Begegnungen“, meint Micky Gravermann, Trainer des SV Gescher, Tabellenzweiter der Bezirksliga, „wir müssen weiter unsere Hausaufgaben machen und unsere Spiele gewinnen.“ Und darauf hoffen, dass der Klassenprimus Rot-Weiß Deuten nervös wird und Punkte lässt.

Freitag, 16.05.2014, 16:00 Uhr

Die Dorstener kennt er noch aus der Hinserie. „Eine Mannschaft, die über den Kampf kommt und mit Volkan Kara einen torgefährlichen Angreifer hat“, charakterisiert Micky Gravermann den Gegner, der aktuell auf Platz zehn liegt, „hinten müssen wir sicher stehen, vorn geht über Ahmed Ibrahim und Jojo Dönnebrink immer was.“

Die Partie wird auf Kunstrasen im Druckerei-Kersten-Sportpark angepfiffen. Micky Gravermann fällt wohl aus, denn neben einer Wadenprellung hat ihn auch noch der Grippe-Virus erwischt. 7 Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Gescher, Druckerei-Kersten-Sportpark.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2454868?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947829%2F2606949%2F2606950%2F
Nachrichten-Ticker