Gescher
Ziel ist die Herbstmeisterschaft

Gescher. Immer hoch motiviert, aber vor allem höchst konzentriert gehen die B 1- Junioren des SV Gescher zu Werke. In ihrer äußerst leistungsstarken, sehr ausgeglichenen Kreisliga A-Staffel belegen die Schützlinge des Trainertrios Matthias Inhestern, Martin Kloster und Christian Tingler mit drei Punkten Vorsprung aktuell den ersten Tabellenplatz, dicht gefolgt vom TuS Wüllen und der SG Coesfeld 06.

Dienstag, 27.11.2018, 17:47 Uhr aktualisiert: 27.11.2018, 17:52 Uhr
Gescher: Ziel ist die Herbstmeisterschaft
Die B I aus Gescher muss bis zur Wingterpause noch zwei wichtige Meisterschaftsspiele bestreiten: hinten von links: Trainer Christian Tingler, Trainer Martin Kloster, Aaron Hermeler, Anton-Luis Hovestadt, Phil Tingler, Tobias Böing, Louis Wissing, Henri Pollmann, Milan Kallaus, Ayman Hammoud, Trainer Matthias Inhestern; vorn von links: Henning Haveresch, Hannes Horstick, Fiete Evers, Thorin Graßnick, Alan Faraj, Jonah Schlüter, Ricardo „Ricci“ Schweers und Johannes Wigger. Es fehlt: Luis Pöpping. Foto: az

Dass der Teamgeist außerhalb, aber vor allem auf dem Platz herausragend ist, bewies die Mannschaft im „Sechs-Punkte-Spiel“ gegen Fortuna Gronau 09/54. Nach einem 0:2-Rückstand oder dem zwischenzeitlichen 3:3- Ausgleich der Gäste setzten die SV-Nachwuchsfußballer unbeeindruckt auf ihre Stärken und entschieden in der letzten Minute durch Henri Pollmann das Spiel verdientermaßen mit 4:3 für sich.

Nach elf Begegnungen und einem Spiel mehr als die Verfolger steht bei neun Siegen und zwei Niederlagen sowie einem Torverhältnis von 31:11 ist die Bilanz positiv. Das Trainerteam zeigt sich dabei sehr zufrieden, was die Leistungen in den Spielen, aber auch im Training anbelangt. Stolz sind die Verantwortlichen auch auf ihre Defensivabteilung, die die wenigsten Gegentore zuließ. Aber auch die Offensivkräfte präsentieren sich äußerst treffsicher. Dabei gehen die 31 Saisontore auf das Konto von: Henri Pollmann (8), Ayman Hammoud (8), Henning Haveresch (6), Milan Kallaus (4), Thorin Graßnick (2), Aaron Hermeler (1), Jonah Schlüter (1) und Alan Faraj (1). In den beiden noch ausstehenden Begegnungen der Hinrunde hat sich der SV ein großes, durchaus realistisches Ziel gesetzt. Die Mannschaft möchte sich durch zwei weitere Siege den inoffiziellen Herbstmeistertitel sichern. Wer den Tabellenführer unterstützen möchte, sollte sich folgende Termine unbedingt notieren. Am kommenden Sonntag (2.12.) im AXA Sportpark am Ahauser Damm die Vertretung von Fortuna Seppenrade zu Gast. Der Anstoß erfolgt um 10.30 Uhr auf Kunstrasen. Am folgenden Sonntag (9.12.) müssen die SV-Fußballer beim Tabellendritten SG Coesfeld 06 Farbe bekennen. Der Anstoß dieser sicherlich vielversprechenden Partie erfolgt um 17 Uhr an der Osterwicker Straße im VR-Bank-Sportpark Coesfeld ebenfalls auf Kunstrasen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6219158?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947829%2F
Nachrichten-Ticker