Fußball: Malte Elkemann und Mike-Fabio Schöning stoßen im Sommer zum Kader
SuS freut sich auf zwei Verstärkungen

Hochmoor (fw). Der Kader des SuS Hochmoor für die neue Saison 2021/22 nimmt weiter Form an – und erhält weitere Verstärkung von zwei Spielern, die trotz ihrer jungen Jahre schon einige Erfahrung mitbringen: Vom Bezirksligisten DJK Coesfeld kommt Malte Elkemann zurück zu seinem Ex-Club, vom Nachbarn SV Gescher II stößt mit Mike-Fabio Schöning ein Torwart zum aktuellen B-Ligisten. „Das sind zwei Typen, die uns gut tun“, freut sich Denis Koopmann, der SuS-Fußballobmann Ferdi Greving hinter den Kulissen tatkräftig unterstützt. „Sie besetzen bei uns auch die wichtige mittlere Altersschiene.“

Montag, 18.01.2021, 07:00 Uhr
Fußball: Malte Elkemann und Mike-Fabio Schöning stoßen im Sommer zum Kader: SuS freut sich auf zwei Verstärkungen
Im Pokalspiel im September waren sie noch Gegner, im echten Leben sind sie befreundet – und laufen künftig wieder gemeinsam im SuS-Trikot auf: Malte Elkemann (links) und Marius Vogt. Fotos: fw Foto: az

Schon deutlich vor der Verpflichtung des neuen Trainers Jochen Kloster stand der Verein in Kontakt mit Mike Schöning, der dem SuS auf einer Position weiterhilft, auf der es zuletzt immer wieder Probleme gab. „Wir haben mit Jan Moschner und Christopher Kemper zwei sehr gute Torhüter ins unseren Reihen, aber sie hatten zuletzt auch mehrfach mit Verletzungsproblemen zu kämpfen“, sagt Koopmann. So mussten die Hochmooraner, die als Tabellendritter mit nur einem Punkt Rückstand auf Arminia Appelhülsen und SG Coesfeld 06 noch chancenreich im Aufstiegsrennen liegen, in dieser bisher kurzen Saison bereits drei Torhüter einsetzen: Jannik Rafael und Trainer Andreas Kersten in den Meisterschaftsspielen, André Feldmann im Pokal. „Mike hat schon länger einen gute Draht zu den Jungs, besonders auch zu Maurice Thiery“, sagt Koopmann über den 26-Jährigen. Thiery war im Sommer vom SV Gescher zu seinem Stammverein zurückgekehrt.

Ein Comeback feiert Malte Elkemann: Der schnelle Außenspieler hat bereits von 2016 bis 2018 beim SuS gekickt, ehe er sich wieder der DJK Coesfeld angeschlossen hat. „Er ist seitdem aber sehr verwurzelt in Hochmoor inklusive Stammtisch und Schützenverein“, erklärt Denis Koopmann die besondere Beziehung des 23-Jährigen, den er mit seinem Tempo und dem starken linken Fuß für eine echte Bereicherung in der Offensive hält. Und Koopmann weiß, wovon er spricht, denn er war bei den Eintrachtlern selbst zwei Jahre Elkemanns Trainer. Beim SuS, bei dem das Trainer-Duo Sebastian Scheinig und Andreas Kersten im kommenden Sommer an Jochen Kloster und seinen spielenden „Co“ Robin Schultewolter übergibt, will Malte Elkemann dazu beitragen, die A-Liga wieder ins Visier nehmen zu können.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7771137?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947829%2F
Nachrichten-Ticker