Di., 16.02.2021

Serie: „Unsere Fanclubs“ Dieses Virus ist unheilbar

Dies ist nur ein kleiner Teil der 165 Mitglieder, die beim Schalker Virus Horstmar eine Heimat gefunden hat und ihrem Club die Treue hält – auch in der zweiten Liga.

Horstmar - Gegründet kurz nach dem letztmaligen Bundesliga-Aufstieg, müssen sich die Mitglieder des „Schalker-Virus Horstmar“ womöglich bald wieder eine Spielklasse nach unten orientieren. Um die Existenz des Fanclubs braucht sich jedoch niemand zu sorgen, schließlich sind die Mitglieder alle längst unheilbar mit dem Virus infiziert. Von Tom Veltrup

Do., 04.02.2021

Jugendfußball: Stützpunkttraining wird mit kreativen Ideen fortgesetzt Talentförderung im Homeoffice

D

Coesfeld/Laer/Horstmar/Altenberge - Was tun, wenn kein Training, kein Spiel und kein Turnier stattfinden kann? Die Trainer des Fußballstützpunktes Coesfeld haben sich was einfallen lassen und lassen ihre Jungs mit Stühlen trainieren. Von fw


Fr., 29.01.2021

Fußball: Entscheidungen des Verbandes Keine Punktspiele im März

Kreisvorsitzender Hans-Dieter Schnippe ist auch der stellvertretende Vorsitzende des Verbandsfußballausschusses.

Kreis Steinfurt - Kein Fußball im Februar, keine Punktspiele im März – für den Amateurbereich hat die Ständige Konferenz des FLVW dies am Donnerstag beschlossen, damit die Vereine Planungsgewissheit haben. Von klü


Mi., 20.01.2021

Fußball: Westfalia Leers Aufstiegstrainer Thomas Bunnefeld Schwiegervaters Wort hatte Gewicht

Westfalia Leer gegen Preußen Borghorst: Stefan Schulze Schwarthoff (hinten) nimmt Dennis Brake in die Mangel, scharf beobachtet von Charly Laukötter (l.) und Trainer Thomas Bunnefeld (daneben).

Horstmar-Leer/Schöppingen - Vier Jahre arbeitete er als Trainer beim SV Westfalia am Leerbach. Nicht besonders lange, aber er schaffte mit seiner Mannschaft in dieser Zeit den Aufstieg ins Kreisoberhaus. Der Weg, wie Thomas Bunnefeld nach Leer fand, ist dabei kurios und von verwandtschaftlichen Beziehungen geprägt. Von Günter Saborowski


Anzeige

Do., 07.01.2021

Fußball: Schalke kann Tasmania-Rekord einstellen Königsblaue Krise

Schalker am Boden. Aktuell ist das ein Bild mit Symbolcharakter.

Kreis Steinfurt - Das Münsterland ist eine echte Schalke-Hochburg. Um so mehr schmerzt es die Fans der Königsblauen, dass es um ihre Mannschaft derzeit so schlecht bestellt ist. Am Wochenende winkt sogar die Einstellung eines Uraltrekordes: Der Serie von 31 Spielen in Folge ohne Sieg, die Tasmania Berlin 1965/66 hinlegte. Die WN-Sportredaktion hörte sich bei den Anhängern um. wie sie mit der königsblauen Krise umgehen. Von Marc Brenzel und Günter Saborowski, mab/gs


Mo., 04.01.2021

Fußball: SV Burgsteinfurt will Kader der ersten Mannschaft verjüngen Dennis Behn kehrt zurück

Dennis Behn soll den SV Burgsteinfurt verjüngen. Der 24-Jährige (r., hier ein Bild im SVB-Trikot aus dem Jahre 2017 bei einem Spiel der Stadtmeisterschaft gegen Preußen Borghorst) ist der erste Neuzugang der Stemmerter in 2021.

Burgsteinfurt/Altenberge - Der SV Burgsteinfurt will seinen Kader verjüngen, der TuS Altenberge verliert zwei Spieler: Die Behn-Brüder orientieren sich vom Sportpark „Großer Berg“ Richtung nördliches Münsterland. Von Günter Saborowski


Mo., 21.12.2020

Fußball: Online-Konferenz der Kreisvorsitzenden 50 Prozent sind die Grenze

Kreisvorsitzender Hans-Dieter Schnippe.

kreis steinfurt - Kein Fußball vor März, Training, auch bei den jungen Kickern, ebenfalls nicht – das ist die Quintessenz einer Online-Konferenz der 29 Kreisvorsitzenden des FLVW. Von Dirk Möllers


Fr., 11.12.2020

Kreisliga A: Westfalia Leer Thomas Overesch genießt volles Vertrauen

Thomas Overesch wird in Leer zum Dauerbrenner.

Leer - Bei Westfalia Leer sind sie mehr als zufrieden – mit dem Team, mit dem Tabellenstand und mit dem Trainer. Kein Wunder also, dass Thomas Overesch jetzt seine Zusage für eine sechste Saison am Leerbach gegeben hat. Von Marc Brenzel


Do., 10.12.2020

Fußballer des TuS Altenberge, Laer und Leer und ihre Beinamen „Otto“, „Killi“ und der „Schädel“

Thomas Schwier, Abteilungsleiter Fußball des TuS Laer (M.) heißt seit Urzeiten bei den Nullachtern nur „Schädel“. Carsten Becker (kl. Bild, l.) bekam von Detlef Hunsche den Beinamen Otto; Christoph Arning (kl. Bild, M.) kennt man nur als „Killi“ und Tim Gödecke (kl. Bild, r.) benutzt Pommesschälchen als Schienbeinschoner.

Steinfurt/Laer/Altenberge/horstmar-leer - Beim BFC gibt es den Grabo, beim SV Burgsteinfurt den Schmerle – aber woher rühren Killi oder Pommes? Aufklärung, wie Fußballer in unseren Breiten zu ihren Bei- oder Spitznamen kommen, gibt es hier. Von Günter Saborowski


Mo., 07.12.2020

Fußball: Wie Hans-Dimitri Nguile nach Deutschland kam Von Kamerun zum SV Burgsteinfurt

Hans-Dimitri Nguile, hier im Dress des SV Burgsteinfurt, kommt aus Kamerun und hat über einige Umwege in Erkenschwick, Neuenkirchen und Horstmar seinen Weg nach Stemmert gefunden und letztlich zum SV Burgsteinfurt.

burgsteinfurt/laer - Es ist schon merkwürdig, wie so manche Lebenswege entstehen. Einen seltenen und äußerst bemerkenswerten hat Hans-Dimitri Nguile vom SV Burgsteinfurt hinter sich, geprägt von einen Zufällen. Von Günter Saborowski


Mo., 07.12.2020

Zur Person Hans-Dimitri Nguile


Do., 26.11.2020

Fotoserie: „Die gute alte Zeit“ Es ging immer schon um den Bahnhof

Heinz Kläver (r.), damals Leiter der Sparkasse in Laer, übergibt den Bahnhofspokal an

Laer/horstmar - Fußball um Punkte – bekannt und normal; Fußball um einen Bahnhof – das muss schon ein ganz besonderer sein oder diejenigen, die sich um dieses Objekt kabbeln, haben einen bestimmten Grund dafür. In Laer und Horstmar war dieser durchaus vorhanden. Von Günter Saborowski


Mi., 18.11.2020

Leichtathletik: Germania Horstmar verliert seine Toptalente Lindstrots wechseln nach Dortmund

Henrik Lindstrot lief im September zum DM-Silber.

Horstmar - Die LG Olympia Dortmund darf sich auf zwei junge, hochtalentierte Mittelstreckenläufer freuen: Die Zwillingsbrüder Henrik und Lennart Lindstrot, die bislang für den TuS Germania Horstmar starteten, wechseln in die Ruhrpott-Metropole. Dort werden sie schon sehnsüchtig erwartet. Von Marc Brenzel


Mi., 18.11.2020

Verbandsentscheid Endgültig: Fußball-Winterpause eingeläutet

In diesem Jahr wird kein Fußball mehr gespielt.

Wie es zu erwarten war, finden in diesem Jahr keine Fußballspiele mehr statt. Das haben die Verantwortlichen des Westfälischen Fußball- und Leichtathletikverbandes entschieden. Ein möglicher Termin für die Wiederaufnahme des Punktspielbetriebs wurde auch schon ins Auge gefasst.


Mo., 16.11.2020

Fußball: Videokonferenz des Verbandsfußballausschusses Wohl kein Spieltag mehr in 2020

Die Bezirksliga-Fußballer des Borghorster FC kommen in diesem Jahr wahrscheinlich nicht mehr zum Einsatz.

Kreis Steinfurt - Dass im Dezember der Punktspielbetrieb wieder aufgenommen wird, das kann immer mehr ausgeschlossen werden. Konkret entschieden ist zwar diesbezüglich noch nichts, doch die Funktionäre auf Verbands- und Kreisebene sind sich weitgehend einig, dass die derzeitigen Infektionszahlen keinen Partie im Jahr 2020 zulassen. Von Dirk Möllers


Di., 10.11.2020

Laufen: Doris Brunstering lief statt Steinhart ihre 56 km durchs Münsterland Es ging auch ohne Höhenmeter

Wie ein Uhrwerk spulte Doris Brunstering die 56 Kilometer runter, immer zwischen 53 und 55 Minuten pro Tausender. Martin Dömer (kl. Bild, M.) begleitete sie. Günter Brunstering (kl. Bild, r.) gratulierte anschließend.

Horstmar - Radbahn statt Steinhart500, denn wegen des Ausfalls der beliebten Veranstaltung müssen nun viele auf andere Strecken umsteigen, um den begehrten Klinker zu bekommen. Doris Brunstering aus Horstmar lief dafür lange, sehr lange sogar. Von Günter Saborowski


Do., 05.11.2020

Fußball: Saisonfortführung wirft Fragen auf Play-offs oder Saisonverlängerung

Ron Konermann, Trainer des A-Ligisten TuS Laer, ist ein Freund von Auf- und Abstiegsrunden.

Kreis Steinfurt - Wie geht es im Fußball weiter? Welche Vorstellungen haben die Trainer? Die Frage stellte die Sportredaktion der WN einigen Coaches der heimischen Mannschaften.


Mo., 02.11.2020

Thomas Wessel aus Rheine: Ehemaliger Verbandsligaspieler und Schiedsrichter in einem Eine unterdrückte Leidenschaft

Thomas Wessel als Schiedsrichter bei einem Pokalspiel zwischen Germania Hauenhorst und dem SV Burgsteinfurt (Max Feldhues, hinten, Alexander Bügener, vorne) in der Saison 2016/17.

Rheine/steinfurt - Schiedsrichter gehören zum Sport wie der Senf zur Wurst. Egal, ob beim Fußball oder Handball, dort wo sie während des Spielverlaufs eingreifen und Entscheidungen treffen müssen, haben sie Einfluss auf den Spielverlauf, ab und zu sogar auch auf das Ergebnis. Von Günter Saborowski


Do., 29.10.2020

Fußball: Kein Training und keine Spiele bis Ende November Die Winterpause verkürzen?

Torjubel wie hier beim TuS Altenberge ist für den Monat November erstmal vorbei. Der FLVW hat sämtliche Spiele abgesetzt. Training ist ebenfalls verboten.

Kreis Steinfurt - Jetzt haben wir wieder den Salat – kein Fußball am Wochenende und auch im November nicht. Kann die Saison bis Ende Juni dann noch regulär über die Bühne gehen? Englische Wochen und eine Verkürzung der Winterpause wären eine Möglichkeit. Von Günter Saborowski


Mi., 28.10.2020

Wilmsbergs ehemaliger Trainer Christof Brüggemann über die Schiedsrichteransetzungen Ohne Einfluss auf Trainingssteuerung

Christof Brüggemann (l.) und Aldo Colalongo haben sich beim SV Wilmsberg (Brüggemann) und den Preußen auch schon mal als Gegner auf dem Platz getroffen. Als Brüggemann Colalongos Trainer war, musste er seinen „Heißsporn“ vor so manchem Spiel in die Pflicht nehmen. Als Coach am Rande (kl. Bild) gab es für den Wilmsberger auch schon die eine oder andere Ermahnung vom Unparteiischen.

borghorst - Hat die Ansetzung des Schiedsrichters auf die Arbeit und die Taktik des Trainers Auswirkungen. Davon ist Christof Brüggemann, Ex-Trainer des SV Wilmsberg, überzeugt. Er führt gute Gründe dafür an. Von Günter Saborowski


Mo., 26.10.2020

SG Horstmar/Leer fertigt Saerbeck mit 6:1 ab Vier Treffer von Anna Isfort

Horstmars Anna Isfort erzielte in Saerbeck vier Tore.

Horstmar - Die Fußballerinnen der SG Horstmar/Leer gewannen ihr Auswärtsspiel bei Aufsteiger Falke Saerbeck mit 6:1 und rangieren weiter auf Tabellenplatz vier der Bezirksliga. Von Günter Saborowski


So., 25.10.2020

Germania Horstmar bleibt ohne Erfolg Borghorster Reserve landet Arbeitssieg

Bernd Borgmann attestierte seiner Mannschaft viel Engagement. Das wurde allerdings nicht belohnt.

Horstmar - Wieder nichts – der TuS Germania Horstmar konnte auch gegen die Reserve des Borghorster FC keinen Sieg erringen. Von Marc Brenzel


Mi., 21.10.2020

Altenberge „Auf einige freue ich mich sogar“

Der Schiedsrichter als Freund und Helfer auf dem Platz:

Steinfurt - Schiedsrichter – sie gehören zum Sport wie der Senf zur Wurst. Egal, ob beim Fußball oder Handball, dort, wo sie während des Spielverlaufs eingreifen und Entscheidungen treffen müssen, werden sie oftmals angefeindet. Keine Frage, die Unparteiischen haben Einfluss auf den Spielverlauf, ab und zu sogar auch aufs Ergebnis. Doch nicht erst mit dem Anpfiff kommt dieser Einfluss zum Tragen. Von Günter Saborowski


Mo., 19.10.2020

SpVgg Langenhorst/Welbergen gewinnt bei der SG Horstmar/Leer Sonntagsschüsse entscheiden

Langenhorsts Jane Gesenhues (l.) kommt mit dem langen Bein vor ihrer Gegenspielerin Hannah Herdt an den Ball.

Horstmar - Mit der SG Horstmar/Leer und der SpVgg Langenhorst/Welbergen standen sich zwei der ambitionierteren Mannschaften in der Frauenfußball-Bezirksliga gegenüber. Nach 90 ausgeglichenen Minuten hatten die Gäste aus Ochtrup das bessere Ende für sich. Beim 2:0 (1:0)-Erfolg waren es zwei Sonntagsschüsse von Clara Homölle und Julia Geisler, die das Spiel entschieden. Von Marc Brenzel


So., 18.10.2020

Furiose Halbzeit eins reicht Westfalia Leer zu einem deutlichen 4:0-Derbysieg Laschke-Festival gegen Horstmar

Gerold Laschke (l.) war beim Derbysieg mit zwei Toren und einer Vorlage der Matchwinner der Leerer.

Horstmar-Leer - Erstaunlich friedlich lief das Derby zwischen Horstmar und Leer. „Nur“ fünf Mal holte der Schiedsrichter den gelben Karton aus der Brusttasche. Wenn es jedoch auch so früh die Tendenz gibt, wer gewinnt, ein wenig verständlich, dass die Emotionen nicht wie sonst hoch kochen. Von Tom Veltrup


1 - 25 von 1027 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige