Rosendahl
Spende an das Kellerkind

Darfeld (uh). Eine Spende an die Bedürftigen! „Wir haben Nikolaus gespielt und Punkte verteilt“, erzählte Ralf Volkmann, Trainer des Landesligisten Turo Darfeld, nach der 1:4-Pleite beim Kellerkind Grün-Weiß Nottuln, „In der ersten Hälfte waren wir immer einen Schritt zu spät und sind dem Ball und Spielgeschehen hinterhergelaufen.“

Montag, 10.12.2018, 19:59 Uhr aktualisiert: 11.12.2018, 05:24 Uhr
Rosendahl: Spende an das Kellerkind
Emsige Mittelfeldspielerin aus Darfeld: Theresa van den Berg. Foto: az

Die Gastgeberinnen, die durch den überraschend klaren Sieg die rote Laterne an den BSV Brochterbeck weitergereicht haben, nutzten die Freiräume zu einer 3:0-Pausenführung. „Die Tore“, musste Volkmann anerkennen, „waren sehr gut herausgespielt.“

Der Weckruf, den der Turo-Coach vorm Seitenwechsel ausgerufen hatte, verhallte ungehört. „Die nötige Durchschlagskraft fehlte“, klagte Volkmann.

Nach dem 0:4 konnten die Gäste zwar mit mehr Einsatzwillen und Ballbesitz punkten, doch bis auf das Anschlusstor, erzielt von Isabell Kortüm, passierte nichts Weltbewegendes mehr.

Das Hinspiel hatte Darfeld noch 3:2 gewonnen. Nottuln drehte nun den Spieß um. „Die Liga bleibt spannend durch ein sehr enges Mittelfeld“, erklärte Volkmann. 7 Grün-Weiß Nottuln - Turo Darfeld 4:1; Tore: 1:0 Pia-Marleen Lux (21.), 2:0 Josefine Höppener (30.), 3:0, 4:0 Melina Krampe (45. + 3, 57.), 4:1 Isabell Kortüm (71.)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6250395?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947889%2F
Nachrichten-Ticker