Kreisliga A: SG 06 vor schwerem Spiel bei Turo Darfeld
Weihnachten an der Spitze

Darfeld/Coesfeld. Zwei direkte Duelle haben sie in dieser Saison schon gewonnen: 1:0 im Kreispokal, 4:1 in der Hinrunde. Nummer drei soll morgen folgen, wünscht sich Zoui Allali: „Dann würden wir als Tabellenführer überwintern und uns für ein tolles halbes Jahr belohnen“, sagt der Trainer der SG Coesfeld 06. Allerdings richten sie sich im Gastspiel bei Turo Darfeld auf jede Menge Arbeit ein: „Der Gegner wird mega-heiß sein.“

Samstag, 07.12.2019, 14:34 Uhr aktualisiert: 07.12.2019, 14:50 Uhr
Kreisliga A: SG 06 vor schwerem Spiel bei Turo Darfeld: Weihnachten an der Spitze
Das dritte Wiedersehen binnen viereinhalb Monaten gibt es für die SG 06 und Turo Darfeld. Marc Lowak (links) wird mitmischen, Steffen Lausemann (rechts) fällt allerdings berufsbedingt aus. Foto: Frank Wittenberg

Den Darfeldern ist allerdings die Freude auf das Topspiel ein wenig vergangen. „Das haben wir uns selbst verbaselt“, erinnert Markus Lindner an die beiden jüngsten sieglosen Spiele bei DJK Dülmen (0:0) und Vorwärts Lette (2:4). Eine Frage der Konstanz – „manchmal fehlen die entscheidenden zehn Prozent, aber das haben wir besprochen.“ Maßlos enttäuscht sind Trainer und Mannschaft, dass sie sich nicht in eine bessere Position gebracht haben, die locker möglich gewesen wäre.

Eine weitere Niederlage soll es nicht geben, auch wenn Lindner einige Ausfälle verkraften muss. Simon Albers (Knöchel), Steffen Lausemann und André Uphaus (beide verhindert) sowie Linus Sonneborn (Aufbautraining) und Dirk Bialowons (Sprungbein), werden nicht dabei sein. „Die Jungs werden sich gut präsentieren“, verspricht er. „Groß motivieren muss ich da eigentlich keinen.“

Mit Motivationsproblemen werden auch Zoui Allali und Christoph Klaas nicht zu kämpfen haben. Die SG 06 will den nächsten Sieg, wenn auch im Kader der Coesfelder einige Fragezeichen stehen. Tim Püttmann, Alex Bauer und Marius Wiesmann fallen aus, einige Kicker waren unter der Woche kränklich. „Wir werden aber immer noch eine Topbesetzung aufs Feld bringen“, sagt Allali, der zugleich ankündigt, den Darfelder Dreh- und Angelpunkt Kevin Botella Ferreira in Manndeckung nehmen zu wollen. Die Spitze soll zu Weihnachten besetzt bleiben. „Wir wollen unsere mega Hinserie mit Platz eins krönen“, betont er. „Auch wenn das noch nichts zu sagen hat.“ 7 Anstoß: Sonntag, 14.30 Uhr, Turo-Stadion in Darfeld (Kunstrasen).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7115153?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947889%2F
Nachrichten-Ticker