Kreisliga A: SW Holtwick feiert ersten Saisonsieg mit 4:0 gegen Adler Buldern
Befreiungsschlag unter Flutlicht

Holtwick (fw). Es geht doch! Endlich mal!“, machte Mario Beeke aus der Erleichterung kein Geheimnis. „Das tut jetzt richtig gut.“ Das Erfolgserlebnis, auf das sie nach schweren Wochen so dringend gewartet hatten, kam gestern Abend – und wie: Mit 4:0 feierte SW Holtwick gegen Adler Buldern den ersten Saisonsieg.

Samstag, 10.10.2020, 10:10 Uhr
Kreisliga A: SW Holtwick feiert ersten Saisonsieg mit 4:0 gegen Adler Buldern: Befreiungsschlag unter Flutlicht
Mit zwei Toren gestern Abend der Matchwinner für SW Holtwick: Andreas Schulenkorf entwischt hier dem Adler-Kicker Carlos Brauer. Foto: Frank Wittenberg

Und das absolut verdient, weil es nicht nur vorne rappelte, sondern auch die völlig neuformierte Viererkette mit Tom Kuschel, Lennart Barenbrügge, Kai Kohler und dem A-Jugendlichen Leon Richter einen super Job gemacht hat. „Wir haben sehr diszipliniert verteidigt, auch bei den vielen gefährlichen Einwürfen des Gegners“, lobte der Trainer sein Personal. Und vorne sorgte Tobias Kühlkamp in der 18. Minute per Kopf nach einer Ecke von Lennart Barenbrügge für die Führung.

Acht Minuten nach der Pause belohnten sich die Holtwicker für ein starkes Pressing: Moritz Wagner fing ein Zuspiel der Gäste ab und spitzelte den Ball zum mitgelaufenen Andreas Schulenkorf, der zum 2:0 traf. In der Schlussphase wurde es turbulent: Weil er den Ball außerhalb des Strafraums mit der Hand gespielt hatte, sah Adler-Torwart Lars Gerigk die rote Karte. Routinier Goran Mikic ging zwischen die Pfosten und bekam prompt den fälligen Freistoß von Andreas Schulenkorf um die Ohren gehauen (88.). „Den hätte auch Manuel Neuer nicht gehalten“, staunte Beeke über den Kracher in den Winkel. Nach feiner Einzelleistung von Moritz Wagner legte Chris Klöpper in der Nachspielzeit sogar noch das 4:0 drauf. „Riesenkompliment an die Jungs, auch wenn das noch kein Fußball vom anderen Stern war“, lächelte Mario Beeke nach dem Abpfiff. „Jetzt dürfen wir das über das Wochenende feiern, aber dann geht es konzentriert weiter.“ 7 SW Holtwick – Adler Buldern 4:0; Tore: 1:0 Tobias Kühlkamp (18.), 2:0 und 3:0 Andreas Schulenkorf (53., 88.), 4:0 Chris Klöpper (90.+3).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7625503?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947889%2F
Nachrichten-Ticker