Di., 17.07.2018

Enttäuschte Fans in Paris Weltmeister nach Besuch beim Präsidenten nur kurz zu sehen

Stundenlang harrten die Menschen auf den Champs-Élysées aus um dann nur einen kurzen Blick auf die Weltmeister werfen zu können.

Die Fußball-Weltmeister werden in der Hauptstadt gefeiert - doch nicht alle Fans sind glücklich. Tausende warteten vergeblich vor einem Hotel auf Frankreichs Team. Wird das Volk seiner Helden beraubt? Von dpa

Di., 17.07.2018

WM-Titel als Spieler & Trainer Beckenbauer gratuliert Deschamps zum Titelgewinn

Didier Deschamps gewann als Spieler und Trainer mit Frankreich den WM-Titel.

Berlin (dpa) - Franz Beckenbauer hat Frankreichs Nationalcoach Didier Deschamps dazu gratuliert, dass er nun auch den WM-Titel als Trainer geholt hat. Von dpa


Di., 17.07.2018

Weltmeister-Coach Beckenbauer gratuliert Deschamps zu WM-Titel

Franz Beckenbauer freut sich für Frankreichs Trainer Didier Deschamps.

Berlin (dpa) - Franz Beckenbauer hat Frankreichs Nationalcoach Didier Deschamps dazu gratuliert, dass er nun auch den WM-Titel als Trainer geholt hat. Von dpa


Di., 17.07.2018

«Alkoholinda» Kritik an Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Kolinda Grabar-Kitarovic umarmte jeden Spieler bei der Siegerehrung.

Zagreb (dpa) - Am emotionalen Auftreten der kroatischen Staatspräsidentin Kolinda Grabar-Kitarovic während der Fußball-WM scheiden sich weiter die Geister. Von dpa


Mo., 16.07.2018

Fußballfeld gestürmt Gericht verurteilt alle vier WM-Flitzer zu 15 Tagen Arrest

Die kremlkritische Gruppe Pussy Riot hatte die Aktion für sich reklamiert.

Moskau (dpa) - Ein Moskauer Gericht hat alle vier Flitzer vom Finale der Fußball-Weltmeisterschaft zu 15 Tagen Arrest verurteilt. Zudem sei es ihnen verboten, in den nächsten drei Jahren Sportevents in Russland zu besuchen, urteilte das Gericht am Montag russischen Medien zufolge. Von dpa


Mo., 16.07.2018

Ankunft in Paris «Paris ist ein Fest»: Frankreich feiert seine Champions

Ein ganzes Land jubelt den Weltmeistern zu.

«Vive la France» - nun auch beim Spitzen-Fußball. Ein ganzes Land jubelt den Weltmeistern um Kylian Mbappé und Antoine Griezmann zu. Wie lange dauert die Party-Stimmung? Und kann Präsident Macron davon profitieren? Von dpa


Mo., 16.07.2018

Bahn-Tickets zum halben Preis Kroaten bereiten den Vizeweltmeistern begeisterten Empfang

Die Nationalspieler Kroatiens winken von einem Bus ihren Fans zu.

Zagreb (dpa) - Die Kroaten haben ihrer Fußballnationalmannschaft trotz der Niederlage im WM-Finale gegen Frankreich einen begeisterten Empfang bereitet. Auf dem Flughafen von Zagreb wurde das Team um Kapitän Luka Modric von den Fans mit Rufen «Champions, Champions» begrüßt. Von dpa


Mo., 16.07.2018

Starker Auftritt Mutter der Nation? Kroatiens Präsidentin Grabar-Kitarovic

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und Kroatiens Staatspräsidentin Kolinda Grabar-Kitarovic bei der Siegerehrung in Moskau.

Moskau (dpa) - Sie fieberte auf der Tribüne mit, strich Frankreichs Präsident Emmanuel Macron übers Haar und herzte Fußballer im strömenden Regen: Kroatiens Staatspräsidentin Kolinda Grabar-Kitarovic wird nach dem WM-Finale überall im Netz diskutiert. Von dpa


Mo., 16.07.2018

DFB-Team Deutsche WM-Debatte kocht weiter

Gratulierte dem Weltmeister Frankreich per Twitter: DFB-Präsident Reinhard Grindel.

Fußball-Deutschland debattiert weiter mit viel Emotion über den WM-K.o. Nach der Analyse von 2014-Champion Lahm geht es um Führung und Mentalität. Der DFB-Präsident weist dezent auf einen wichtigen Termin hin. Bald gibt es den Härtetest gegen den neuen Weltmeister. Von dpa


Mo., 16.07.2018

Frankreichs Superstar Mbappé bringt Pelé ins Grübeln: «Meine Stiefel entstauben»

Kylian Mbappé mit dem WM-Pokal.

19 Jahre. Weltmeister. Sinnbild eines Mult-Kulti-Frankreichs: Kylian Mbappé. Von dpa


Mo., 16.07.2018

Flitzer für das FIFA-Fest Wie geht es weiter nach Putins WM-Party?

Flitzer für das FIFA-Fest: Wie geht es weiter nach Putins WM-Party?

Russland ist stolz auf seine Fußball-WM: Sie war fröhlich, sie war friedlich, sie war sicher. Doch ausgerechnet beim Finale überwinden Flitzer die Aufpasser und stürmen den Platz mit einer politischen Botschaft, die Fragen aufwirft. Auch für den Umgang mit dem WM-Erbe. Von dpa


Mo., 16.07.2018

Stolze Kroaten Modric & Co.: Das Ende der Goldenen Generation naht

Die Kroaten trugen die Final-Niederlage gegen Frankreich mit Fassung.

Stolz und tapfer nehmen die Kroaten ihre Final-Niederlage als gute Verlierer. Für Luka Modric könnte die persönliche Krönung einer Zauber-WM erst noch bevorstehen. Doch das Ende der zweiten Goldenen Generation des fußballverrückten Lands naht. Von dpa


Mo., 16.07.2018

Fußball-Weltmeister Frankreichs neue Gold-Generation - Chance auf eine Titel-Ära

Jubel im Konfettiregen: Im Moskauer Luschnikistadion jubeln Frankreichs WM-Helden bei der Siegerehrung.

Jung, erfolgreich, hungrig. Die neuen Weltmeister könnten den internationalen Fußball über Jahre hinweg prägen. Trainer Deschamps will weitermachen. Seine Spieler wollen mehr, noch viel mehr. Von dpa


Mo., 16.07.2018

Frankreich - Kroatien 4:2 Internationale Pressestimmen zum WM-Finale

Frankreich - Kroatien 4:2: Internationale Pressestimmen zum WM-Finale

Berlin (dpa) - Die Deutsche Presse-Agentur hat internationale Reaktionen zum WM-Finale in Moskau zusammengestellt. Von dpa


Mo., 16.07.2018

Fußball-Legende Pélé: Wegen Mbappé «vielleicht meine Stiefel entstauben»

Fußball-Legende Pelé twitterte zum Treffer von Kylian Mbappé im WM-Finale. Foto (2014): Patrick Seeger

Moskau (dpa) - Brasiliens Legende Pélé überlegt angesichts des 19 Jahre alten Kylian Mbappé vom neuen Weltmeister Frankreich fast schon, die Fußballschuhe noch einmal anzuziehen. Von dpa


Mo., 16.07.2018

Hohe Kosten, kaum Nutzen Denkmäler des Fußballs - Was wird aus Russlands WM-Stadien?

Das Luschniki soll die Heimstätte der russischen Nationalmannschaft werden.

Moskau (dpa) - Russland hat für die Fußball-Weltmeisterschaft zwölf hochmoderne Stadien gebaut oder modernisiert. Doch etwa die Hälfte von ihnen hat keinen Erstligaclub hinter sich, der künftig die Ränge füllen könnte. Von dpa


Mo., 16.07.2018

«Notre Didier Deschamps» Pariser Metro feiert WM-Sieg mit witzigen Stationsnamen

Einige Stationen der Pariser Metro werden zu Ehren der WM-Sieger vorübergehend umbenannt.

Paris (dpa) - Auch die Pariser U-Bahn feiert den Fußball-WM-Titel für Frankreich. Die Metrostation «Notre-Dame des Champs» trägt am Montag zu Ehren des französischen Trainers einen neuen Namen: «Notre Didier Deschamps» - «Unser Didier Deschamps». Von dpa


Mo., 16.07.2018

Staatsgäste werden klitschnass Regen bei der Siegerehrung: «Nur Putin aus Zucker»

Staatsgäste werden klitschnass: Regen bei der Siegerehrung: «Nur Putin aus Zucker»

Moskau (dpa) - Es ist ein Bild, das für viele Menschen hohen Symbolwert hat: Bei sintflutartigen Regenfällen wird bei der Siegerehrung im Moskauer Luschniki-Stadion nach dem WM-Finale lediglich Kremlchef Wladimir Putin mit einem Schirm geschützt. Von dpa


Mo., 16.07.2018

Videobeweis Merk zum Final-VAR: «In Unsicherheit entschiedener Elfmeter»

Schiedsrichter Nestor Pitana schaut sich den Videobeweis an, bevor er den Elfmeter für Frankreich gibt.

Moskau (dpa) - Der deutsche WM-Rekordschiedsrichter Markus Merk hat den Hand-Strafstoß im WM-Finale für Frankreich nach Videobeweis kritisiert. Von dpa


Mo., 16.07.2018

Weltmeister-Trainer Deschamps will auch nach WM-Triumph weitermachen

Will als Frankreichs Trainer weitermachen: Didier Deschamps küsst den WM-Pokal.

Moskau (dpa) - Didier Deschamps will seinen Vertrag als französischer Nationaltrainer auch nach dem vorläufigen Höhepunkt mit dem Gewinn des WM-Titels weiter erfüllen, berichteten französische Medien in der Nacht nach dem Triumph in Russland. Von dpa


Mo., 16.07.2018

Feiern nach dem Finale WM-Helden in Paris und Zagreb erwartet

Ganz Paris feiert den WM-Titel.

Heute werden die Fußballer aus Frankreich und Kroatien in der Heimat erwartet. Beide werden sich nach dem WM-Finale feiern lassen - und haben schon offizielle Termine. Von dpa


So., 15.07.2018

Goldener Ball Kleiner Mann ganz groß, aber traurig: Modric ist der Beste

Über die Auszeichnung mit dem Goldenen Ball konnte sich Luka Modric gar nicht mehr freuen.

Luka Modric ist Nachfolger von Lionel Messi als bester Spieler der WM. Die Technische Kommission der FIFA wählte den kroatischen Kapitän, der im Finale nicht mehr viel ausrichten konnte gegen Frankreich. Von dpa


So., 15.07.2018

Torschütze zum 4:1 Mbappé zweitjüngster Final-Torschütze hinter Pelé

Kylian Mbappé ist der zweitjüngste Torschütze in der WM-Final-Geschichte.

Moskau (dpa) - Frankreichs Kylian Mbappé ist hinter der Brasiliens Legende Pelé der zweitjüngste Torschütze in der Final-Geschichte der Fußball-WM. Von dpa


So., 15.07.2018

Nach Achtelfinal-Aus Argentiniens Verband und Trainer Sampaoli trennen sich

Jorge Sampaoli ist nicht mehr argentinischer Nationaltrainer.

Nun doch. Jorge Sampaoli hat sich mit dem Verband auf die Auflösung seines Vertrags als argentinischer Nationalcoach geeinigt. Nach einem Jahr und anderthalb Monaten ist es das gewesen. Wer Nachfolger wird, was Messi macht? Offen. Von dpa


So., 15.07.2018

4:2 gegen Kroatien Frankreichs WM-Triumph nach furiosem Finale

Frankreich ist Fußball-Weltmeister!

Frankreich ist Nachfolger von Deutschland als Fußball-Weltmeister. Im Finale von Moskau bezwingt die Équipe Tricolore Kroatien mit 4:2. Eigentor-Premiere, umstrittener Videobeweis und ein Torwart-Lapsus machen das Endspiel zu einer denkwürdigen Partie der WM-Historie. Von dpa


So., 15.07.2018

Handspiel von Perisic Ärger nach erstem Final-Videobeweis: «Kannst du nicht geben»

Schiedsrichter Nestor Pitana entschied nach Videobeweis auf Elfmeter.

Kroatien fühlt sich auf dem Feld betrogen. Der erste Videobeweis der WM-Final-Geschichte leitet die Niederlage gegen Frankreich ein. Auch im Internet kochen Emotionen hoch. Nicht nur aus Experten-Sicht ist der Strafstoßpfiff des schwachen Argentiniers Pitana aber richtig. Von dpa