Zum Spiel gegen Panama
Tunesien bangt um Schlüsselspieler Bronn und Ben Youssef

Moskau (dpa) - Tunesien droht nach zwei Niederlagen gegen Belgien und England auch noch der Verlust von zwei Schlüsselspielern in der Defensive.

Samstag, 23.06.2018, 16:50 Uhr

Der Tunesier Dylan Bronn wird verletzt vom Spielfeld getragen.
Der Tunesier Dylan Bronn wird verletzt vom Spielfeld getragen. Foto: Federico Gambarini

Rechtsverteidiger und Torschütze Dylan Bronn sowie Syam Ben Youssef mussten beim 2:5 gegen Mitfavorit Belgien frühzeitig verletzt ausgewechselt werden. «Hoffentlich werden wir eine Lösung finden. Wenn dein Rechtsverteidiger verletzt ist, macht das natürlich etwas aus», sagte Trainer Nabil Maaloul in Moskau.

Bronn hatte per Kopf den 1:2-Anschlusstreffer erzielt und wurde dann nach einem Schlag auf das Knie ausgewechselt. Zu Innenverteidiger Ben Youssef gab es zunächst keine Diagnose. «Wir haben noch Verteidiger im Kader», relativierte Maaloul. Tunesien spielt im letzten Gruppenspiel am 28. Juni in Saransk gegen WM-Neuling Panama.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5843576?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F2477226%2F
Nachrichten-Ticker