Mo., 18.03.2019

Großer Preis von Australien Internationale Pressestimmen zum F1-Auftakt in Melbourne

Mercedes-Pilot Valterri Bottas (M) aus Finnland feiert seinen Sieg in Melbourne.

Berlin (dpa) - Zum Auftakt der Formel-1-Saison im australischen Melbourne und dem Sieg von Mercedes-Pilot Valtteri Bottas hat die Deutsche Presse-Agentur internationale Pressestimmen zusammengestellt. Von dpa

Mo., 18.03.2019

Nach dem Melbourne-Rennen Schon im Krisenmodus: Vettel verordnet Ferrari Überstunden

Sebastian Vettel fuhr in Melbourne in einem Oldtimer - vor dem Rennen, bei der Fahrerparade.

Der schlechteste Saisonstart von Sebastian Vettel im Ferrari zwingt die Scuderia früh in den Krisenmodus. Ins Grübeln bringt der Formel-1-Auftaktsieg von Valtteri Bottas auch dessen Mercedes-Kollegen Lewis Hamilton. Von dpa


Mo., 18.03.2019

Nach Mercedes-Doppelerfolg Die Lehren aus dem Großen Preis von Australien

Mercedes-Pilot Valterri Bottas aus Finnland feiert seinen Sieg auf dem Podium mit Champagner.

Ferrari muss Überstunden machen, Lewis Hamilton wohl plötzlich seinen Teamkollegen fürchten. Die Formel 1 nimmt unerwartete Erkenntnisse mit zurück vom Auftaktrennen in Australien. Von dpa


So., 17.03.2019

Großer Preis von Australien Unerwarteter WM-Fehlstart für Vettel: Mercedes-Doppelerfolg

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel raste in Melbourne als Vierter ins Ziel.

Die Titel-Mission von Sebastian Vettel beginnt mit einem Debakel. In Melbourne ist Ferrari beim Formel-1-Auftakt chancenlos. Valtteri Bottas fliegt im Silberpfeil allen davon. Vettel muss sich sogar von einer Stallorder helfen lassen. Von dpa


So., 17.03.2019

Formel-1-Start in Australien Ferrari-Star Vettel: «Es war nicht unser Tag»

Sebastian Vettel wurde beim Saisonauftakt in Melbourne nur Vierter.

Fast eine Minute nach Sieger Valtteri Bottas kommt Sebastian Vettel beim Saisonauftakt der Formel 1 ins Ziel. Für den Ferrari-Fahrer ist Platz vier in Melbourne ein schwerer Dämpfer für die WM-Hoffnungen. Von dpa


So., 17.03.2019

Formel 1 Mercedes-Teamchef: Budgetgrenze schwer umsetzbar

Toto Wolff ist der Teamchef von Mercedes.

Melbourne (dpa) - Mercedes-Teamchef Toto Wolff hält das geplante Etatlimit in der Formel 1 für schwer umsetzbar. Von dpa


So., 17.03.2019

Formel 1 Darauf muss man beim Großen Preis von Australien achten

Titelverteidiger Lewis Hamilton vom Team Mercedes startet im Saisoneröffnungsrennen in Melbourne von der Pole Position.

Weltmeister Lewis Hamilton beginnt die neue Formel-1-Saison von der Pole Position in Melbourne. Sebastian Vettel fährt als Dritter los und muss hoffen, dass sich die Geschichte der Vorjahre wiederholt. Von dpa


Sa., 16.03.2019

Großer Preis von Australien «Einige Hausaufgaben»: Hamilton düpiert Vettel in Melbourne

Lewis Hamilton lässt auf der Rennstrecke in Melbourne die Konkurrenten hinter sich.

Lewis Hamilton startet zum sechsten Mal nacheinander beim Auftakt der Formel-1-Saison von der Pole Position. Sebastian Vettel sieht nach der klaren Niederlage in der Qualifikation viel Arbeit vor sich. Von dpa


Sa., 16.03.2019

Weltverband FIA Hinter den Dinosauriern: Formel 1 ringt um die Zukunft

Formel-1-Autos fahren auf dem Albert Park Grand Prix Circuit. Die Rennserie ringt um ihren Fortbestand.

Die Formel 1 ringt um ihre Zukunft. Regelwächter und Vermarkter wollen der Rennserie einen neuen Rahmen geben. Das Ziel: günstiger, spannender, einfacher - und irgendwie auch umweltbewusst. Doch der Ausgang der Debatte ist offen. Von dpa


Sa., 16.03.2019

Formel 1 Hülkenberg bei der Qualifikation in Melbourne Elfter

Formel 1: Hülkenberg bei der Qualifikation in Melbourne Elfter

Melbourne (dpa) - Nico Hülkenberg ist in der ersten Qualifikation der neuen Formel-1-Saison vorzeitig ausgeschieden. Von dpa


1 - 10 von 1256 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook