Mi., 29.01.2020

Großer Preis in Shanghai Formel 1 beobachtet Lage in China wegen Coronavirus

Gewann 2019 den Großen Preis in Shanghai: Lewis Hamilton.

Shanghai (dpa) - Die Formel 1 beobachtet die Situation in China nach dem Ausbruch des neuen Coronavirus mit Blick auf den Großen Preis in Shanghai am 19. April. Die Motorsport-Königsklasse stehe dabei in engem Kontakt mit den chinesischen Veranstaltern und dem Internationalen Automobilverband FIA, wie ein Sprecher der Formel 1 der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch auf Anfrage erklärte. Von dpa

Mo., 27.01.2020

Verstorbene Formel-1-Legende Lauda-Anteile an Mercedes-Rennstall zurück an Konzern

Seine Markenzeichen war die rote Mütze: Niki Lauda.

Brackley (dpa) - Die Anteile des im vergangenen Jahr gestorbenen Niki Lauda am Formel-1-Team Mercedes sollen seinem Sohn Mathias zufolge an den Konzern zurückgehen. Von dpa


Mi., 22.01.2020

Formel 1 Auktion für Australien: Von Overalls bis Hamilton-Treffen

Bietet seinen Rennanzug auf der Internet-Auktion für Australien an: Der niederländische Red-Bull-Star Max Verstappen.

Melbourne (dpa) - Die Formel 1 will Australien finanziell im Kampf gegen die verheerende Brände und deren Folgen unterstützen. Die Motorsport-Königsklasse, die auch in diesem Jahr die Saison im März in Melbourne eröffnen wird, veranstaltet eine Online-Auktion. Von dpa


Di., 21.01.2020

Energieriese RWE «Schumi-Kartbahn» wird nun doch nicht abgebaggert

Der ehemalige Formel 1-Rennfahrer Ralf Schumacher steht an der Kartbahn in Kerpen.

Kerpen (dpa) - Die «Schumi-Kartbahn» in Kerpen am Niederrhein soll jetzt doch nicht für den Braunkohletagebau Hambach abgebaggert werden. Von dpa


Anzeige

So., 12.01.2020

Formel-1-Pilot Hülkenberg über Zwangspause: «Wer weiß, wofür es gut ist»

Der langjährige Formel-1-Pilot Nico Hülkenberg kann sich in seiner Zwangspause entspannen.

Gummersbach (dpa) - Der langjährige Formel-1-Pilot Nico Hülkenberg kann seiner aktuellen Zwangspause etwas Gutes abgewinnen. Von dpa


Di., 07.01.2020

WM-Dritter verlängert Red Bulls Verstappen-Coup: Kampfansage an Mercedes & Ferrari

Fühlt sich beim Red-Bull-Rennstall wohl: Max Verstappen.

Jetzt herrscht Klarheit. Max Verstappen wird weder zu Mercedes, noch zu Ferrari wechseln nach dieser Saison. Der jüngste Grand-Prix-Gewinner bleibt bei Red Bull. Zusammen wollen sie dahin, wo das Team mit Sebastian Vettel schon mal war: Ganz oben. Von dpa


Mi., 01.01.2020

Motorsport-Routinier Kubica wird Ersatzpilot bei Formel-1-Team Alfa Romeo

Wird neuer Ersatzpilot bei Alfa Romeo: Robert Kubica.

Berlin (dpa) - Der polnische Routinier Robert Kubica setzt seine Formel-1-Karriere als Ersatzfahrer beim Team Alfa Romeo fort. Der Rennstall verkündete am Neujahrstag die Verpflichtung des 35-Jährigen, der in der Vorsaison sein Comeback als Stammpilot bei Williams gegeben hatte. Von dpa


Mo., 23.12.2019

Formel 1 Vettel-Team Ferrari setzt bis 2024 auf Leclerc

Charles Leclerc bleibt bis 2024 bei Ferrari.

Charles Leclerc bleibt bis mindestens 2024 Ferrari-Fahrer. Der Emporkömmling hat seinen Vertrag langfristig verlängert. Wie es mit seinem deutschen Teamkollegen Sebastian Vettel weitergeht, ist offen. Von dpa


So., 15.12.2019

F1-Rennfahrer Vettel: «Kein Problem», mit Greta Thunberg essen zu gehen

Hat kurzzeitig vegan gelebt und auf tierische Produkte verzichtet: Sebastian Vettel.

Berlin (dpa) - Der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hätte «kein Problem», mit der schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg essen zu gehen. Von dpa


Fr., 13.12.2019

Möglicher Carey-Nachfolger Ferrari würde gegen Wolff als Formel-1-Boss Veto einlegen

Wird als Nachfolger von Formel-1-Boss Carey gehandelt: Mercedes-Teamchef Toto Wolff.

Maranello (dpa) - Ferrari würde sich einem Aufstieg des derzeitigen Mercedes-Teamchefs Toto Wolff zum künftigen Formel-1-Boss widersetzen. Von dpa


1 - 10 von 1786 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige