Mi., 08.07.2020

Formel 1 Gerhard Berger: Vettel sollte nur bei Top-Team weiterfahren

Sebastian Vettel (l) im Gespräch mit dem ehemaligen Ferrari-Piloten Gerhard Berger.

Spielberg (dpa) - Der frühere Ferrari-Pilot Gerhard Berger rät Sebastian Vettel, nur bei einem Top-Team seine Formel-1-Karriere fortzusetzen. Von dpa

Mi., 08.07.2020

Ex-Weltmeister zurück Formel-1-Comeback perfekt: Alonso ab 2021 bei Renault

Kehrt 2021 in dir Formel 1 zurück: Ex-Weltmeister Fernando Alonso.

Fernando Alonso soll für eine Renaissance von Renault sorgen. Der spanische Altstar feiert bei seinem ehemaligen Weltmeisterteam ein Sensationscomeback. Die Formel-1-Rückkehr ist für die Franzosen ein Wagnis - und betrifft auch die Zukunft von Sebastian Vettel. Von dpa


Mi., 08.07.2020

Motorsport-Königsklasse Mick Schumacher über Ziel Formel 1: «Gibt keinen Plan B»

Hat die Formel 1 fest im Blick: Mick Schumacher.

Spielberg (dpa) - Mick Schumacher hat sein Ziel von der Formel 1 bekräftigt. «Es gibt keinen Plan B, und es gab nie einen. Denn wenn es einen Plan B gibt, verfolgt man Plan A nicht wirklich», sagte der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher dem «Playboy» im Interview. Von dpa


Mi., 08.07.2020

Motorsport-Königsklasse Von Lauda bis Alonso: Spektakuläre Formel-1-Comebacks

Der spanische Rennfahrer Fernando Alonso will ein Comeback in der Formel 1 wagen, wieder beim Team von Renault.

Fernando Alonso wollte nicht mehr. Ende 2018 kehrte der Spanier der Formel 1 den Rücken. Nun soll der zweimalige Weltmeister aber zurückkommen - wieder zu Renault. Die Motorsport-Königsklasse ist reich an imposanten Comebacks. Von dpa


Anzeige

Mi., 08.07.2020

Formel 1 Vettel hofft auf die Wende: «Chance, es besser zu machen»

Will beim zweiten Rennen in Österreich Wiedergutmachung für seine Patzer zum Start betreiben: Sebastian Vettel.

Spielberg (dpa) - Nach seinem Debakel zum Formel-1-Neustart will Sebastian Vettel auf seiner Ferrari-Abschiedstournee gleich beim nächsten Grand Prix in Österreich Wiedergutmachung betreiben. Von dpa


Mi., 08.07.2020

Formel 1 Schlaglichter zum Red-Bull-Ring

Auf der Rennstrecke im österreichischen Spielberg wird zum Auftakt der Formel 1 innerhalb einer Woche gleich zweimal um WM-Punkte gefahren.

Spielberg (dpa) - Die ersten beiden Rennen der Formel-1-Saison 2020 werden in Österreich auf der Rennstrecke in Spielberg ausgefahren. Von dpa


Di., 07.07.2020

Medienberichte Alonso angeblich vor F1-Comeback - 2021 wieder für Renault

Soll nach Medienberichten 2021 wieder in der Formel 1 für Renault fahren: Fernando Alonso.

Fernando Alonso kehrt wohl in die Formel 1 zurück. Der zweimalige Weltmeister soll 2021 wieder für Renault fahren. Sebastian Vettel würde damit eine weitere Option wegbrechen. Alonsos Verpflichtung wäre ein Wagnis. Von dpa


Di., 07.07.2020

Formel-1-Auftakt Schnitzel für McLaren und Norris nach Coup in Spielberg

Überraschte in Spielberg mit Platz drei: McLaren-Pilot Lando Norris.

McLaren hat in der Corona-Krise harte Einschnitte vorgenommen. Erst eine Finanzspritze aus Bahrain sicherte das Überleben des einstigen Weltmeisterrennstalls. Der Formel-1-Neustart in Österreich verlief atemberaubend. Ein Deutscher und ein Engländer haben großen Anteil. Von dpa


Di., 07.07.2020

Formel 1 Vettel über Zukunft: «Noch keine Entscheidung getroffen»

Hat noch nicht über seine weitere Zukunft entschieden: Ferrari-Pilot Sebastian Vettel.

Spielberg (dpa) - Sebastian Vettel ist über seine weitere Formel-1-Zukunft noch unschlüssig. «Ich habe noch keine Entscheidung getroffen und weiß es für mich selber auch noch nicht», sagte der viermalige Weltmeister bei Servus TV. Von dpa


Di., 07.07.2020

Ex-Teamkollege Webber über Vettel und Ferrari: «Ehe ist vorbei»

Fuhren einst bei Red Bull erfolgreich zusammen: Sebastian Vettel (l) und Mark Webber.

Spielberg (dpa) - Sebastian Vettels ehemaliger Formel-1-Teamkollege Mark Webber sieht keine Grundlage für eine Zusammenarbeit des viermaligen Weltmeisters mit Ferrari mehr. Von dpa


21 - 30 von 2100 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige