Mi., 01.07.2020

Auftakt in Österreich McLaren-Teamchef: Intensivste Formel-1-Saison aller Zeiten

Andreas Seidl, Teamchef des Teams McLaren F1.

Spielberg (dpa) - McLaren-Teamchef Andreas Seidl erwartet nach dem Neustart der Formel 1 außergewöhnliche Belastungen. «Wir werden die intensivste Saison aller Zeiten erleben», sagte der 44 Jahre alte Passauer vor dem Auftaktrennen am Sonntag in Österreich. Von dpa

Mi., 01.07.2020

Pro und Kontra Karriereende oder Angriff: Kommt der Vettel-Finger wieder?

Wann ist der Vettel-Finger wieder zu sehen? Hinterherfahren passt nicht zu dem deutschen Formel-1-Piloten.

Mit fast viermonatiger Verspätung startet die Formel 1 in dieser Woche in die Corona-Saison. Für den ehemaligen Dauersieger Sebastian Vettel könnte es eine Abschiedstour werden. Oder findet der viermalige Weltmeister doch noch einen Ausweg? Von dpa


Di., 30.06.2020

Formel 1 Ferrari dämpft Erwartungen vor Saison-Auftakt: Keine Updates

Dämpft die Erwartungen vor dem Saisonstart: Mattia Binotto, der Teamchef von Ferrari.

Spielberg (dpa) - Teamchef Mattia Binotto von Sebastian Vettels Formel-1-Rennstall Ferrari hat die Erwartungen vor dem Saisonstart gedämpft. Von dpa


Di., 30.06.2020

Auftakt in Spielberg Kleinere Teams, Masken, keine Promis: F1 während Corona

Toto Wolff, Teamchef und Geschäftsführer des Formel-1-Teams Mercedes-AMG Petronas, hält sich an die Regeln.

Für Sebastian Vettel und die Stars der Formel 1 geht es in dieser Woche zurück auf die Rennstrecke. Unter Corona-Bedingungen ist auch für die besten Rennfahrer der Welt und ihre Teams vieles anders. Von dpa


Anzeige

Di., 30.06.2020

Corona-Saison Erlebt die Formel 1 den Titel-Vettel?

Sebastian Vettel hat in seiner letzten Ferrari-Saison nicht mehr viel zu verlieren.

Es wäre die Krönung. Buchstäblich. Ein Abgang mit dem Titel nach fünf Fehlversuchen, viel Kritik und einem seit Monaten feststehenden Beziehungsende. Zu verlieren hat Sebastian Vettel nichts mehr. Wie wird er die heikle Saison angehen? Von dpa


Di., 30.06.2020

Start in Spielberg Kalender-Puzzle der Formel 1: Erst acht Rennen fix

Rund um die ersten beiden Rennen in Spielberg sollen auch viele Coronatests durchgeführt werden.

Spielberg (dpa) - Der Corona-Rennkalender der Formel 1 ist ein wahres Puzzle. Mit dem Neustart am 5. Juli in Österreich sind insgesamt acht Rennen in Europa derzeit fest terminiert. Von dpa


Mo., 29.06.2020

Corona-Krise «Die neue Norm»: Was bringt der Notbetrieb der Formel 1?

Lewis Hamilton und Mercedes sind das Maß der Dinge in der Formel 1.

Die Formel 1 steigt in den Corona-Betrieb ein. Auf den Start in Spielberg sollen noch 14 weitere Grand Prix folgen. Wer kommt sieben Monate nach dem bislang letzten Rennen am schnellsten auf Touren? Und welche Chancen hat Sebastian Vettel auf seiner Abschiedstour? Von dpa


Mo., 29.06.2020

Formel 1 Schwarzer Silberpfeil: Neue Lackierung für Mercedes

Mit der schwarzen Lackierung will das Formel-1-Weltmeisterteam Mercedes ein klares Zeichen im Kampf gegen Rassismus und Diskriminierung setzen.

Spielberg (dpa) - Der Silberpfeil wird schwarz: Mit einer neuen Lackierung will das Formel-1-Weltmeisterteam Mercedes ein klares Zeichen im Kampf gegen Rassismus und Diskriminierung setzen. Von dpa


Mo., 29.06.2020

Formel 1 Fitte Fahrer, aber ein Problem bleibt: Start nach der Pause

Fiebern dem Start der Formel 1 entgegen: Sebastian Vettel (l-r), Lewis Hamilton und Daniel Ricciardo.

Die 20 Fahrer hatten viel Zeit zur Vorbereitung auf den verspäteten Saisonstart der Formel 1. Sie haben sie genutzt und viel trainiert. Doch auf Schmerzen müssen sie sich gefasst machen, nicht nur auf einen kleinen Muskelkater. Der Nacken ist das Problem. Von dpa


Mo., 29.06.2020

Hintergrund Die Formel-1-Teams der Saison 2020

Beginnend mit dem Start am 5. Juli in Österreich kämpfen die Teams in der Formel 1 wieder um die Weltmeisterschaft.

MERCEDES Von dpa


61 - 70 von 2100 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige