Chinese Wu gewinnt
Kaymer 15. bei Golf-Turnier in den Niederlanden

Spijk (dpa) - Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer hat einen kleinen Schritt aus seiner Formkrise gemacht. Der 33-Jährige aus Mettmann beendete das European-Tour-Turnier im niederländischen Spijk mit einem Gesamtergebnis von 275 Schlägen auf dem geteilten 15. Rang.

Sonntag, 16.09.2018, 17:34 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 16.09.2018, 17:30 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 16.09.2018, 17:34 Uhr
Martin Kaymer landete mit 275 Schlägen auf dem geteilten 15. Rang.
Martin Kaymer landete mit 275 Schlägen auf dem geteilten 15. Rang. Foto: Marcel Kusch

Den Sieg bei der mit 1,8 Millionen Euro dotierten Veranstaltung sicherte sich der Chinese Ashun Wu mit 268 Schlägen vor Chris Wood aus England (269) sowie dem Belgier Thomas Detry und dem Japaner Hideto Tanihara (beide 270).

Kaymer, der seit 2014 auf einen weiteren Turniersieg wartet, hatte vor acht Jahren das Traditionsevent in den Niederlanden gewonnen. Für den zweimaligen Major-Sieger und ehemaligen Weltranglistenersten war es das erste Turnier nach der Trennung von seinem langjährigen Caddie Craig Connelly. Zusammen mit dem Schotten hatte Kaymer die größten Erfolge seiner Karriere gefeiert.

Der Düsseldorfer Maximilian Kieffer schloss die KLM Open mit insgesamt 279 Schlägen auf dem geteilten 36. Platz ab. Sebastian Heisele (285) aus Dillingen wurde 64.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6056326?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947937%2F947941%2F
Nachrichten-Ticker