Comeback der European Tour
Golfer Schneider starker Zweiter in Atzenbrugg

Atzenbrugg (dpa) - Der deutsche Golfprofi Marcel Schneider hat beim Comeback der European Tour nach der langen Corona-Pause bei der Austrian Open einen hervorragenden zweiten Platz belegt.

Sonntag, 12.07.2020, 16:55 Uhr aktualisiert: 12.07.2020, 16:58 Uhr
Feierte nach der Corona-Pause ein starkes Comeback: Marcel Schneider.
Feierte nach der Corona-Pause ein starkes Comeback: Marcel Schneider. Foto: Stefan Puchner

Der 30-Jährige aus Pleidelsheim lag am Sonntag im österreichschen Atzenbrugg mit einem Gesamtergebnis von 276 Schlägen nur einen Schlag hinter dem Sieger Marc Warren aus Schottland (275). Schneider, der vor dem Turnier in der Nähe von Wien in der Weltrangliste auf Position 662 geführt wurde, spielt sonst auf der zweitklassigen Challenge Tour.

Auch Allen John (280) aus St. Leon-Rot zeigte bei dem mit 500 000 Euro dotierten Event mit Rang acht eine starke Leistung. Der Düsseldorfer Nicolai von Dellingshausen (281), der nach drei Runden gemeinsam mit Warren in Führung gelegen hatte, fiel am Finaltag auf den geteilten 15. Rang zurück. Das Turnier im Diamond Country Club fand unter strikten Hygienemaßnahmen statt. Zuschauer waren auf dem Golfplatz nicht zugelassen.

© dpa-infocom, dpa:200712-99-764073/2

Nachrichten-Ticker