Golf
Ex-Weltranglisten-Erster Singh verklagt PGA-Tour

New York (dpa) - Der ehemalige Branchenprimus Vijay Singh hat die Professional Golfers' Association wegen Rufschädigung verklagt.

Mittwoch, 08.05.2013, 19:36 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 08.05.2013, 19:32 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 08.05.2013, 19:36 Uhr

Eingereicht wurde die Klage am Mittwoch in New York , wie die Nachrichtenagentur AP und usatoday.com berichteten, und damit genau eine Woche nachdem die US-PGA-Tour ihre Dopinguntersuchung gegen den Golf-Profi von den Fidschi-Inseln fallen gelassen hatte.

Singh fühlt sich letztlich aber nicht gerecht behandelt. «Die PGA-Tour hat mich nicht nur unfair behandelt, sie hat auch Lücken im professionellen Umgang gezeigt, die jeden Golfer und jeden Fan dieses Sports beunruhigen sollten», erklärte der 50-Jährige. «Wir haben das Statement gerade erst bekommen, wir werden dazu nichts sagen», sagte Tour-Vizepräsident Ty Votaw .

Singh hatte Ende Januar den Gebrauch eines Sprays zugegeben, das zu dem Zeitpunkt nach den Anti-Doping-Bestimmungen der US-PGA-Tour verboten war. Das Spray, das man sich unter die Zunge sprüht, stand seit 2011 auf der Liste der verbotenen Stoffe, weil es Wachstumshormon von Wild aus Neuseeland enthalten soll.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1649832?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947937%2F947941%2F
Nachrichten-Ticker